Diesmal hat Serge Valentin einige Abfüllungen aus der Destillerie Highland Park verkostet, die sich auf den Etiketten verschämt ohne Nennung der Brennerei zeigen. Serge meint, nachdem diese Whiskys von den Orkneys stammen und Scapa wohl kein Problem hätte, auf ihnen genannt zu werden, bleibt nur eine andere Brennerei dort für die Herkunft übrig. Logisch, finden wir.

Und hier sind sie, samt den Ergebnissen in der Verkostung:

  • Kirkwall Bay (46%, Morrison & MacKay, +/-2019): 89 punkte
  • Orkney 12 yo 2007/2019 (55.5%, North Star Spirits, bourbon hogshead, 370 bottles): 90 Punkte
  • The Secret Orkney 2005/2017 (57.5%, Spirit & Cask Range, cask #21, 370 bottles): 88 Punkte
  • Secret Orkney 16 yo 2002/2018 (55.5%, Cask & Thistle, SCSM China, 360 bottles): 90 Punkte
  • Orkney 15 yo 2002/2019 (56.8%, Berry Bros & Rudd for The whisky Barrel, sherry butt, cask #3, 180 bottles): 83 Punkte

Morgen, so Serge, gibt es dann einige HP’s mit offizieller Bezeichnung, und er hofft darauf, dass diese so gut sein werden wie die von heute…

Highland Park. Photo credit: yashima on VisualHunt / CC BY-SA