Sonntag, 17. Januar 2021, 19:33:09

Serge verkostet: Glen Keith Signatory vs. Glen Keith Cadenhead

Sehr alte und sehr gute Abfüllungen im Duell

Die neue Woche eröffnet Serge Valentin mit einem Duell zweier Abfüllungen von Whisky aus der Speyside-Brennerei Glen Keith – und zwar nicht irgendwelchen, sondern hochwertigen und gut gereiften Bottlings. 

Whisky Nummer 1 stammt aus den Signatory Jubiläumsabfüllungen und trägt den Namen Craigduff. Bei Craigduff, das merkt auch Serge an, ist es nicht ganz einfach zu eruieren, woher dieser Whisky stammt – entweder aus Strathisla oder aus Glen Keith. Serge sagt, dass viele der in dieser Zeit bei Chivas beschäftigten Arbeiter und auch Signatory sagen, dass es Glen Keith war, also listet Serge den Whisky auch dementsprechend.

Dieser 31 Jahre alte Whisky tritt gegen einen 43 Jahre alten Glen Keith von Cadenhead an. Und wenn Sie sich jetzt fragen, welche Abfüllung gewinnt: Kann man bei nur einem Punkt Unterschied guten Gewissens von Gewinnern und Verlierern reden?

Hier die Wertungen der Verkostung:

  • Craigduff 45 yo 1973/2018 (45.4%, Signatory Vintage, 30th Anniversary, refill sherry butt, cask #2518, 575 bottles): 91 Punkte
  • Glen Keith-Glenlivet 43 yo 1973/2017 (43.2%, Cadenhead, Single Cask, 156 bottles): 90 Punkte

Spiit Safe in Glen Keith. Bild © Uwe Müller – mit freundlicher Genehmigung

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X