Samstag, 28. November 2020, 20:36:49

Serge verkostet: Glenury Royal vs. Glenugie

Zwei ganz Seltene - seit 2014 und 2012 ist hier nichts mehr erschienen

Beam 2020 Bowmore

Wenn es um nur noch sehr schwer erhältliche Abfüllungen aus Lost Distilleries geht, dann kommt man um die Brennereien Glenugie und Glenury Royal nicht herum – hier scheinen Fässer, die noch nicht abgefüllt wurden, bereits extrem rar zu sein. Auf Nachfrage hat uns ein Mitglied der Urquhart Familie (Gordon & MacPhail) vor zwei Jahren bestätigt, dass sie noch Glenury im Bestand haben – seitdem ist aber kein neuer Whisky aus dieser Lost Distillery erschienen. Bei Glenugie ist es überhaupt bereits fünf Jahre her, dass man hier noch etwas abgefüllt hat.

Jeweils ein Bottling aus den beiden Destillerien hat Serge heute verkostet, und beide recht hoch bewertet:

  • Glenury Royal 1984/2012 (46%, Gordon & MacPhail, Rare Old, cask # R0/12/05): 90 Punkte
  • Glenugie 28 yo 1977/2006 (45.5%, Signatory Vintage, hogshead, cask #5504, 228 bottles): 88 Punkte

Und? Hatten Sie schon das Vergnügen?

Glenugie, Aufnahme aus dem Jahr 1956 – der Turm im Vordergrund ist die Ruine einer durch Windkraft betriebenen Pumpstation. Foto von Africa23, GNU-Lizenz

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

GaG Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Cocktail: Jura „Craighouse Rock“

Das zweite von vier winterlichen Cocktail-Rezepten mit Whisky - kurariert von Mario Kappes, Global Advocacy & Education Manager bei BORCO

PR: Letzte 3 Flaschen der Charity Abfüllung für Strahlemaennchen e.V. um 21 Uhr auf Youtube zu ersteigern

Die letzte Möglichkeit, an einen Blend aus 17 deutschen Brennereien zu bekommen - und dabei Gutes zu unterstützen

Fremde Federn (125): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

Whiskyfun: Angus verkostet drei Talisker

10, 18 und 15 Jahre alt sind die drei Abfüllungen aus der Verkostung von heute

PR: Single Cask Collection – ein neuer unabhängiger Abfüller für Whiskymax Import

Der unabhängige Abfüller aus Österreich wurde im Jahr 2007 gegründet

PR: Holyrood Distillery brennt speziellen Whisky nach 100 Jahre altem Rezept

Die Brennerei wird alte Gerstensorten und alte Hefe verwenden und die Fässer dann auf whiskyhammer.com versteigern

TTB-Neuheiten: Octomore 12.1, Octomore 12.2

Die beiden kommenden Octomore sind sehr ähnlich beschrieben, was Gerste, Fassauswahl und ppm- sowie Alkoholwerte betrifft

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskyfässer
X