Der Zufall will es wohl, dass auch Serge Valentin heute seine Verkostung der Destillerie Highland Park widmet. Sieben Abfüllungen sind es, und gleich die erste ist auch von der Wertung her erwähnenswert: Serge gibt dem Highland Park 10yo „Viking Scars“ satte 90 Punkte und meint, diese Abfüllung würde aller Voraussicht nach sein „Bang for the Buck“-Whisky des Monats werden, also jene Abfüllung, bei der man für wenig Geld viel Wert bekommt.

Aber auch die anderen Abfüllungen in der Verkostung von heute müssen sich nicht verstecken:

  • Highland Park 10 yo ‘Viking Scars’ (40%, OB, +/-2018): 90 Punkte
  • Highland Park 14 yo 1988/2002 (46%, Murray McDavid, refill sherry, cask #MM733): 90 Punkte
  • Orkney 9 yo (63.1%, Chorlton Whisky, bourbon hogshead, 191 bottles, +/-2019): 87 Punkte
  • Single Orkney Malt 11 yo 2007/2019 (58%, Asta Morris, cask #AM131): 87 Punkte
  • Highland Park 29 yo 1989/2018 (40.6%, Cadenhead, Single Cask, hogshead, 198 bottles): 89 Punkte
  • Highland Park 29 yo 1989/2018 (57%, Gordon & MacPhail, Connoisseurs Choice, refill sherry butt, cask #18/084, 613 bottles): 87 Punkte
  • Highland Park 8 yo (100° proof, Gordon & MacPhail, 26 2/3 FL.OZS, mid 1970s): 93 Punkte
Highland Park. Photo credit: yashima on VisualHunt / CC BY-SA
Dresden 2019 Banner