Wie schon gestern angekündigt, bleibt Serge auch heute in der Destillerie Highland Park. Waren es gestern vier Abfüllungen, so sind es heute sechs davon, darunter auch der Vorläufer des Highland Park Valkyrie (er bekam 84 Punkte), der Highland Park Dark Origins.

Der Dark Origins schneidet in der Verkostung etwas besser ab als der Valkyrie, aber unter den heute verkosteten Bottlings rangiert er sogar an letzter Stelle. Die Konkurrenz kann sich allerdings auch wirklich sehen lassen:

  • Highland Park 21 yo (47.5%, OB, +/-2015): 88 Punkte
  • Highland Park 18 yo (56.4%, OB, Distillery Exclusive, American oak butt, cask #2865, 606 bottles, 2016): 89 Punkte
  • Highland Park ‚Dark Origins‘ (46.8%, OB, +/-2016): 87 Punkte
  • Highland Park 1992/2016 (51.4%, Sansibar, S Spirit Shop, Chinese Mask, bourbon, 263 bottles): 90 Punkte
  • Highland Park 22 yo 1961/1983 (46%, R.W. Duthie for Broadwell Vintners ltd.): 91 Punkte
  • Highland Park 12 yo (80° proof, W. Cadenhead, early 1960s): 92 Punkte
Highland Park © Gerhard Kreutz, Genuss am Gaumen