Donnerstag, 27. Februar 2020, 21:04:41

Serge verkostet: Iren mit ohne Destillerie

Amrut Top of Site

Komischer Titel, ja – aber gerade bei den Iren gibt es viele Abfüllungen, wo nicht auf den Flaschen steht, aus welcher Destillerie der Whiskey stammt. Teeling ist so ein Beispiel. Nachdem die Destillerie in Dublin selbst viel zu jung ist, um eigenen Whiskey produzieren zu können, müssen die Fässer zugekauft werden. Offiziell wird nicht gesagt, woher sie stammen, aber mit ein wenig Kombinationsgabe und dem Wissen um die Familiengeschichte der Teelings kann man dann schon ziemlich treffsicher vermuten, dass der Whiskey aus Fässern stammt, die bei Cooley gereift sind.

Serge Valentin hat heute eine Menge solcher NDS (No Distillery Statement, aber verwenden Sie das bloß nicht, haben wir gerade erfunden) verkostet – hier sind die Wertungen, die fast durchwegs sehr positiv ausfallen:

  • Ireland 16 yo 1999/2015 (53.5%, The Nectar of the Daily Drams): 85 Punkte
  • Irish Single Malt 13 yo 2001/2015 (59.5%, Chapter 7, sherry butt, cask #10836, 293 bottles): 87 Punkte
  • Irish Single Malt 14 yo 2000/2015 (56.7%, Chapter 7, bourbon hogshead, cask #10928, 230 bottles): 86 Punkte
  • Irish Malt 24 yo 1991/2015 (50.2%, Sansibar, bourbon, 232 bottles): 89 Punkte
  • Ireland 27 yo 1988/2015 (49.5%, The Nectar of the Daily Drams): 90 Punkte
  • Knappogue Castle 16 yo 1995/2012 ‚Twin Wood‘ (40%, OB, Irish, +/-2015): 86 Punkte
  • Clontarf ‚1014‘ (40%, OB, Irish Single Malt, bourbon wood, +/-2015): 79 Punkte
  • A Drop of the Irish (59.9%, Blackadder, single malt, 316 bottles, 2015): 86 Punkte

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
Mackmyra Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
WF RR 2020

Neueste Artikel

Elixir Distillers mit überarbeiteten Pläne ihrer Brennerei auf Islay

Traditionelles Aussehen sowie „moderne Akzente“ spiegeln jetzt die individuelle Landschaft des Standorts wider

Neu: Glengoyne Duncans Dram 17yo Single Cask No. 561

Dieser Single Malt wurde zu Ehren des Assistant Distillery Managers Duncan McNicoll abgefüllt

The Spirits Business: Die europäische Brennereien prägen die Whiskyszene

Die aufstrebenden Whisky-Regionen heißen Italien, Skandinavien und Deutschland

Serge verkostet: Glen Scotia mal vier

Hervorragende Abfüllungen aus Campbeltown

Forbes: Interview mit Adam Hannett (Bruichladdich)

Vom Tour Guide zum Head Distiller – die Karriere des auf Islay geborenen "Terroiristen"

PR: Zweites Warehouse X Experiment in der Buffalo Trace Distillery abgeschlossen

In einem eigens für solche Experimente gebauten Lagerhaus wurde nun die neueste Versuchsanordnung beendet

PR: Neu – Tullibardine 15 Jahre

Importeur Whiskymax hat den neuen Tullibardine ab 2. März für Deutschland im Programm

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250
X