Sonntag, 26. Juni 2022, 12:44:10

Serge verkostet: Strathisla von früher und heute

Die ikonische Brennerei von Pernod Ricard produziert momentan nur noch für Blends - was nicht nur Serge Valentin schade findet...

Kaum eine andere schottische Destillerie sieht so nach schottischer Destillerie aus wie Strathisla – ist es da nicht irgendwie schade, dass es momentan nicht einmal eine einzige laufende Originalabfüllung aus der Brennerei gibt? Alles wandert in die Blends von Pernod Ricard, und manchmal findet man auch Neues bei unabhängigen Abfüllern.

Eine dieser neuen Abfüllungen tritt heute bei Serge Valentin gegen fünf alte Bottlings an – und schlägt sich dabei hervorragend. Da kann man sich der Bitte von Serge um mehr neue Abfüllungen nur anschließen.

Hier die Wertungen aus der Verkostung:

AbfüllungPunkte

Strathisla 1987/2006 (40%, Gordon & MacPhail, distillery label)76
Strathisla 8 yo (100 proof, Gordon & MacPhail, distillery label, 75cl, +/-1980)89
Strathisla 15 yo (57%, Gordon & MacPhail, distillery label, 75cl, +/-1988)91
Strathisla 13 yo 1981/1995 (63%, Cadenhead, Authentic Collection, sherrywood)90
Strathisla 30 yo 1976 (48.4%, Whisky-Fässle, sherry, +/-2016)87
Strathisla 13 yo 2004/2021 (56.9%, La Distillerie Générale, France, 1st fill sherry butt, cask #47932, 35cl, 1296 bottles)89

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X