Montag, 27. Juni 2022, 16:14:14

Serge verkostet: Zehn aus Tormore

Konsistent gute Wertungen für die durchwegs lämger gereiften Abfüllungen aus der Speyside-Brennerei von Pernod Ricard

Tormore ist bei den unabhängigen Abfüllern in Schüben recht oft zu finden. Und abgesehen davon, dass die noch keine hundert Jahre alte Speyside-Brennerei auch im Baustil sehr eigenständig ist, sind ihre Abfüllungen ebenfalls oft nicht das, was man als typisch Speyside bezeichnen würde. Die meisten Whiskys, die dort produziert werden, landen in den Blends von Pernod Ricard (Chivas), aber die Single Malts, die man erhält, sind durchaus einen Blick wert.

Neun davon und eine Originalabfüllung verkostet Serge Valentin heute (gleich der erste davon ist eine Abfüllung für Deutschland), und die Bewertungen dabei bleiben alle in der oberen Hälfte der 80 Punkte – aber sehen Sie selbst:

AbfüllungPunkte

Tormore 27 yo 1992/2020 (43.7%, Berry Bros. & Rudd for Kirsch Import, Odessa Black Wine cask, cask #101153)87
Tormore 22 yo 1995/2018 (46%, The Whisky Lodge, Orcines, hogshead, cask #20035)88
Tormore 31 yo 1990/2021 (50.2%, Chapter 7, bourbon barrel, 239 bottles)88
Tormore 31 yo 1990/2021 (53%, Whisky Spunge, 1st fill barrels, 422 bottles)88
Tormore 16 yo (48%, OB, +/-2020)87
Tormore 28 yo 1992 (47.3%, Thompson Brothers, refill hogshead, 252 bottles, +/-2020)90
Tormore 32 yo 1988/2020 (47.1%, The Whisky Agency, Keep Going, hogshead, 187 bottles)88
Tormore 33 yo 1984/2017 (51.7%, Cadenhead, Authentic Collection, bourbon, 132 bottles)87
Tormore 27 yo 1988/2015 (50%, Golden Cask, cask #CM225, 226 bottles)85
Tormore 26 yo 1988/2015 (53.3%, Golden Cask, cask #CM226, 278 bottles)87
Die Destillerie Tormore. Foto von Frank Gauert, alle Rechte vorbehalten.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X