Samstag, 16. Januar 2021, 12:52:54

Serge verkostet: Zwei unabhängige Ardbeg-Abfüllungen

Eine der beiden ist laut Serge wasserscheu

Zwei Ardbeg-Whiskys aus dem Jahr 1993 treten heute bei Serge Valentin gegeneinander an. Einer davon ist eine Spezialabfüllung für The Whisky Show Old & Rare (und daher wohl sehr schwer zu bekommen), die andere stammt aus dem Hause Cadenhead (falls es gestattet ist, das einmal so geschraubt auszudrücken) und daher vielleicht auch in dem einen oder anderen hiesigen Whiskyschrank zu finden.

Beide schneiden recht gut ab, wobei die Spezialabfüllung die Nase doch um 5 Punkte vorne hat. Zum Ardbeg von Cadenhead gibt es eine interessante Anmerkung: Er mag kein Wasser, man solle ihn auf jeden Fall unverdünnt trinken (worauf jetzt wohl jeder, der nie auf die Idee gekommen wäre, einige Wassertropfen hinzuzufügen, genau dieses tun wird, um zu wissen, was Serge damit meint).

Bleibt uns nur noch, die Punkte der Verkostung zu berichten:

  • Ardbeg 25 yo 1993/2019 (55.5%, Single Malts Of Scotland ‘Director’s Special’ for the Whisky Show Old & Rare, refill hogshead, 175 bottles): 92 Punkte
  • Ardbeg 24 yo 1993/2018 (54.6%, Cadenhead, Authentic Collection, bourbon hogshead, 138 bottles): 87 Punkte

Bild © Whiskyexperts 2018

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X