Samstag, 11. Juli 2020, 13:09:19

Spiegel: Warum britische Scotch-Brenner einen EU-Deal ablehnen

Man will den Handel unter den Regeln der WTO betreiben

Waterford für Kirsch und Whic

Ein kurzer Artikel auf Spiegel Online beleuchtet die Ambivalenz, mit der schottische Whiskybrenner (und die Konzerne dahinter) den Brexit und vor allem die Zeit danach sehen. Zwar ist kaum eine andere Branche so vehement gegen den Brexit eingestellt, doch sieht man vor allem die Zeit danach mit Besorgnis.

Warum? Weil man einen Zustand fürchtet, in dem man den Binnenmarkt zwar verlassen habe, aber dennoch einen Deal mit der EU hätte, in dem man sich unter den Regeln des Binnenmarkts weiter auf diesem bewege. Denn dann, so die Whiskyproduzenten, stünde man vor der Situation, diese Regeln zwar befolgen zu müssen, aber keinen Einfluss mehr darauf habe, wie sie gestaltet oder umgestaltet würden.

Brennblasen bei Glenmorangie. Photo credit: Jack Shainsky via Visual Hunt / CC BY

Man wäre dann besser dran, so die Sprecherin der SWA (Scotch Whisky Association) im Spiegel-Artikel, wenn man den Handel unter den Regularien der World Trade Organisation (WTO) ablaufen ließe.

Auch ein Hintergrund für diese Haltung: Unter den Regeln der WTO gäbe es für Spirituosen keine Einfuhrzölle in die EU, was der Branche einen gewichtigen Vorteil gegenüber anderen Bereichen der Lebensmittelindustrie verschaffen würde.

Unsere Partner

GaG Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
Mackmyra Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Fremde Federn (105): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

PR: Neu von Whiskyfaessla.de – Penderyn Summer Edition 2020

Ein Penderyn aus dem Purple Moscatel Weinfass, vormals befüllt mit Moscatel Roxo

PR: Walsh Whiskey Community sammelt €16,000 für Kleinkinder mit schweren Krankheiten

Anfang Juni durften wir über den Start einer Charity-Aktion von Walsh Whiskey, Hersteller von Writer's Tears und The Irishman, berichten - nun...

Exklusiv: Video-Interview mit Mark Reynier, CEO Waterford Distillery

Der Gründer der Waterford Distillery im ausführlichen Interview über Terroir, Business und die Wiederentdeckung der Gerste

Serge verkostet: Talisker Skye und Talisker 31yo Prima & Ultima

Ein in vielerlei Hinsicht SEHR ungleiches Paar...

The Scotsman: Interview mit Kai Ivalo, Spirits and Marketing Director der Scotch Malt Whisky Society

Der dort seit 2004 tätige Kai Ivalo stellt sich und die SMWS und blickt ein wenig in die Zukunft

PR: Neues bei Kirsch Import – Islay Violets Single Malt

Der 33-jährige Islay Violets Single Malt zeigt die blumige Seite der Whisky-Insel

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
DeinWhisky
X