Freitag, 22. Januar 2021, 03:52:23

The Star: Crown Royal Northern Harvest Rye verkauft jetzt 400% mehr

Als Jim Murray in seiner diesjährigen Whiskybible den Crown Royal Northern Harvest Rye zum weltweit besten Whisky des Jahres kürte, gab es das erwartete Rauschen im Blätterwald. Was aber bedeutet es für einen Whisky oder eine Marke, diese Auszeichnung zu erhalten? Nachdem sich die ersten Wogen geglättet haben und einige Zeit seit der Bekanntgabe verstrichen ist, hat The Star aus Toronto die Zahlen und Meinungen zu einem unaufgeregten und informativen Artikel zusammengefasst.

Um 400% sind die Verkäufe in einer Supermarktkette gestiegen, und zeitweise war es in Ontario schwer, an eine Flasche zu kommen, aber die Versorgung scheint laut dem Artikel weiter gewährleistet zu sein. 45.000 Flaschen gingen im November in den LCBO-Märkten an die Konsumenten, für Dezember gehen weitere 56.000 Flaschen in die Kette.

Die Preise für den Whisky haben sich im Handel nicht verändert, man bekommt die Flasche dort nach wie vor für 31 kanadische Dollar. Der Artikel merkt an, dass eine Flasche auf Craigslist um 80 Dollar den Besitzer wechselte, aber den Rekord eine deutsche ebay-Auktion setzte, bei der eine Flasche für umgerechnet 165 Dollar verkauft wurde.

Der Artikel lässt auch einen Kritiker zu Wort kommen, der leise Zweifel hegt, ob der Whisky wirklich der weltbeste Whisky sei. Nick Kennedy, ein Barbesitzer, meint, dass der Northern Harvest Rye sicherlich das Beste sei, was von Royal Crown jemals produziert wurde, aber er hege Zweifel daran, dass er auch nur der beste kanadische Whisky sei.

Eine kleine Umfrage auf der Website zeigt übrigens auch, dass mehr als 60% der Leute nicht mehr als den regulären Preis für den Whisky bezahlen würden, um ihn zu kosten. Knapp über 5 Prozent würden auch den „deutschen“ Preis von 165 Dollar dafür bezahlen.

Insgesamt scheint es also so zu sein, dass eine Auszeichnung von Jim Murray ein guter Verkaufstreiber ist – ob der Hype um den kanadischen Rye aber die Dimensionen annimmt, die er rund um japanische Whiskys angenommen hat, bleibt abzuwarten.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X