Samstag, 19. September 2020, 21:08:04

Stuart Hendry (Glengoyne): Wir verkaufen noch immer zu viel Whisky

Wee Beastie AUT

Ein sehr interessantes Interview mit Stuart Hendry, seines Zeichens Brand Heritage und Commercial Director für Glengoyne, findet sich heute auf Harpers. Es geht in ihm um die momentane Situation der Whiskyindustrie und um die Zukunftspläne von Glengoyne.

Stuart zeigt sich nicht beunruhigt durch die letzten Zahlen der SWA, die einen Verkaufsrückgang von 11% im ersten Halbjahr zeigten. Zudem findet er, dass die Ablehnung der Unabhängigkeit für die Industrie die richtige Entscheidung war, da sie den Verkauf noch weiter verkompliziert hätte.

Weitere interessante Punkte im Interview: Preise für Bourbonfässer sind 600-800% in den letzten 8 Jahren gestiegen, die für Sherryfässer 50%; für die Lagerbestände verkauft Glengoyne zu viel und man will das nochmals über Verteuerungen regeln; und dank eines „leicht exzentrischen, humorvollen und liebenswerten“ Besitzers gibt es keine Pläne, an der langsamen Destillation etwas zu ändern oder die Destillerie auszuweiten. Zitat des Besitzers Leonard Russell: „Wenn Dich die Zahlenmenschen quälen, ruf mich an“.

glengoyne

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: The Caskhound mit neuen Bottlings für September 2020

THE CASKHOUND aka Tilo Schnabel läutet mit seinem dritten Bottling 2020 den Herbst ein

Whiskyfun: Angus verkostet Highlander

10 Abfüllungen aus den Highlands

Fremde Federn (115): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

PR: Paul John Mithuna – einer der drei besten Whiskys der Welt in der Whisky Bible 2021 von Jim Murray

Der Nachfolger des Paul John Kanya kommt im November in den Handel

PR: Lagavulin Jazz 2020 – ab 3. Oktober bei Lagavulin erhältlich

Der neue Lagavulin Jazz ist 22 Jahre alt und wird exklusiv bei der Destillerie verkauft

Ab 1. Oktober: das neue Malt Whisky Yearbook 2021

665 Destillerien werden in diesem Jahr ausführlich und auf aktuellem Stand beschrieben - und das ist nur ein Teil des Jahrbuchs

Neu: Die Warehouse Collection von A.D. Rattray – nur online erhältlich

Momentan gibt es sieben Abfüllungen, die nur über den eigenen Onlineshop erhältlich sind

TTB-Neuheit: Kilkerran 16yo aus der Destillerie Glengyle

Der bislang älteste Kilkerran kündigt sich durch einen Eintrag im Register des Alcohol And Tobacco Tax and Trade Bureaus an

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
WhiskyauctionCharity
X