Wer gerne Whisky genießt und gerne wandert, der kann jetzt beide Leidenschaften in einem einzigen Objekt verbinden: Talisker hat sich gemeinsam mit dem Nobelschuster Oliver Sweeney einen ganz besonderen Wanderschuh ausgedacht und in die Tat umgesetzt – einen, der (man verzeihe das platte Wortspiel) durchaus als wegweisend bezeichnet werden kann.

Der Talisker Wanderschuh hat eine kleine Seitentasche, in der ein eigens gefertigter Flachmann Platz findet. Der Schuh aus italienischem Leder ist dem Augenschein nach auch für längere Touren durchaus geeignet.

Bild: Talisker/Oliver Sweeney

Der Flachmann aus rostfreiem Edelstahl hat Platz für 60 ml Whisky (genug, um eine kleine Wandergruppe bei Laune zu halten) und verschwindet unauffällig in der Schuhtasche.

Bild: Talisker/Oliver Sweeney

Beim Kauf der Schuhe erhält man auch gleich einmal eine Flasche Talisker 10 dazu (angesichts des Preises der Schuhe eher eine symbolische Geste – man darf dann aus der eigenen Flüssigbibliothek durchaus zu Gereifterem greifen).

Bild: Talisker/Oliver Sweeney

Ein weiterer Clou der Schuhe: In die Sohle ist ein Teil eines Talisker-Fasses eingearbeitet – man wird dadurch zwar wahrscheinlich nicht zum Gebirgsjäger, aber schick schaut es auf jeden Fall aus.

Bild: Talisker/Oliver Sweeney

Gefallen an den Schuhen gefunden? Der Preis könnte den Gelüsten allerdings einen Dämpfer versetzen: Satte 690 Euro muss man für die Treter in einer schönen Holzbox auf den Tisch legen, wenn man sie hier bestellt. Aber wie hieß es in der Atika-Werbung (Zigarette) im Jahr 1967 so schön? „Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben“…