Donnerstag, 29. September 2022, 23:20:43

The Art of the Blend stellt sich vor

Verschiedene whisky maker erhalten hier die Möglichkeiten des uneingeschränkten Kreieren, Auswählen und Blendens

Mit The Art of the Blend stellt sich ein neuer Whiskyhersteller auf dem Markt vor, und tut dies mit einem ungewöhnlichen Konzept. Gründer Todd Lawrence sieht The Art of the Blend als eine Plattform, auf der ‚whisky maker ohne Einschränkungen kreieren, auswählen und künstlerisch bis zur Perfektion blenden können‘, wobei der Fokus von The Art of the Blend auf Premium Blended Malt liegt.

Die erste Veröffentlichung entsteht in Zusammenarbeit mit dem whisky maker Max McFarlane, der seit über 46 Jahren in der Whiskyindustrie tätig ist. Er hat viele Single Malts nach und mit seiner Nase kreiert, darunter bei Glengoyne, Tamdhu, Glenrothes, Bunnahabhain und Highland Park. Für die erste Veröffentlichung von The Art of the Blender wählt er drei First-Fill-Sherryfässer von drei verschiedenen Speyside-Destillerien aus. Das Ergebnis der Vermählung dieser drei spektakulären Single Malts strahle, so heißt es im Pressetext auf Whiskyintelligence, außergewöhnliche Tiefe und Komplexität aus. Die Abfüllung ist auf 1968 Flaschen limitiert, mit 58,8 % Vol. und ohne Kühlfiltrierung abgefüllt. Der Ausgabepreis ist mit US$ 350 angegeben (in etwa ebenso viel in €).

Die zweite Veröffentlichung in der Reihe wird in Zusammenarbeit mit Dhavall Gandhi enstehen. Gandhi war whisky maker bei The Macallan, bevor er als Whisky Director zu The Lakes Distillery kam. The Art of the Blend wird im Oktober 2022 bei Whisky Live Taipei, Taiwan, vorgestellt. Die Wahl fiel auf Taiwan, weil Todd Lawrence dort seit 27 Jahren lebt und den Markt dort gut kennt.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X