Mittwoch, 29. September 2021, 00:31:09

The Forest Distillery beendet Crowdfunding für Cat & Fiddle Inn erfolgreich

Schon im April soll der Pub wieder eröffnen und eine Destillerie folgen

Im Peak District planen Lindsay und Karl Bond die höchst gelegene Whisky-Brennerei im Vereinigten Königreich, Schottland ausgenommen (wir berichteten). Die Beiden übernahmen im Oktober letzten Jahres den Pachtvertrag für den 206 Jahre alten Pub ‚Cat & Fiddle Inn‘. Das ‚Cat & Fiddle Inn‘ liegt 515 m über dem Meeresspiegel. Eigentlich wollte sie die Keller des Gebäudes nur zur Lagerung ihres Whiskys verwenden, den sie neben Gin und in ihrer The Forest Distillery produzieren. Doch die Beiden erweiterten ihre Planungen und Vorhaben. So soll hier nun auch eine neue Whisky-Brennerei entstehen. Und auch der Pub, der seit 2015 geschlossen ist, wieder eröffnet werden. Bei crowdfunder.co.uk starten sie eine Kampagne, um für diese Projekt erweiterte finanzielle Möglichkeiten zu erhalten. Diese endete Anfang Dezember, das Ziel von £ 50.000 wurde mehr als erreicht. Insgesamt können sich Lindsay und Karl über £ 54.548 freuen. Die Kosten einer Renovierung des alten Gebäudes belaufen sich allerdings auf £ 250.000. Doch schon im April soll der Pub wieder eröffnet werden. Über einen Zeitplan für die geplante Destillerie konnten wir jedoch noch keine Einzelheiten finden. Wir wünschen den Beiden viel Erfolg bei ihrem ehrgeizigen Projekt.

Das Cat & Fiddle Inn soll eine Destillerie werden. By Dave Dunford – Own work, CC BY-SA 2.5, Link
SourceBBC

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X