Sonntag, 09. August 2020, 01:00:58

Trinken Sie echten oder falschen japanischen Whisky? Hier finden Sie es heraus!

Echt, gemischt oder gar ein Gerstenschnaps? Die Datenbank von nomunication.jp lässt keine Fragen offen

Die Regeln für japanischen Whisky lassen es durchaus zu, dass unter japanischen Whiskymarken auch solche verkauft werden können, die keinerlei oder nur einen geringen Anteil an japanischen Whisky enthalten. Da findet sich dann Scotch oder Bourbon, oder, im schlimmsten Fall, auch Shochu, der am Label als Whisky bezeichnet wird.

Zu unterscheiden, welcher Whisky aus Japan nun wirklich aus Japan ist, fällt da nicht immer einfach. Es sei denn, man nutzt die Datenbank von nomunication.jp, die Whiskey Richard, der Gründer der Seite über Bars in Tokyo, durch ausführliche Recherche zusammengestellt hat.

Die Datenbank lässt sich nach Region, Markenname, Destillerie und Muttergesellschaft durchsuchen und liefert als Ergebnis dann, ob es sich beim gesuchten Whisky um:

  • echten japanischen Whisky
  • World Whisky (also einem Blend verschiedener Whiskyregionen)
  • falsch gelabelten Whisky (kein japanischer Whisky enthalten) oder
  • als Whisky etikettierter Shochu, ein meist aus Reis oder Gerste hergestellter Schnaps

handelt. Zudem ist die Datenbank (es gibt sie seit Sommer des vorigen Jahres, sie wird aber laufend aktualisiert) auch eine hervorragende Möglichkeit, sich über die bei uns meist unbekannte Markenvielfalt bei japanischen Whiskys zu informieren.

Auf der Webseite der Datenbank finden Sie obenstehend auch eine Infografik, in der man ebenfalls sehen kann, welche Whiskys tatsächlich japanische Whiskys sind. Unserer Meinung nach ein Pflichtbesuch für jeden, der sich für diese Whiskyregion interessiert.

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskybotschaft Button
St. Kilian Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Fremde Federn (109): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

Whiskyfun: Angus verkostet Highland Park en masse, Teil 2

Zehn Abfüllungen mit konstant hoher Qualität

Neu ab 11. August im Onlineshop von Arran: Arran Harmony Edition Vol. 3

Auf 1000 Flaschen limitiert, geschaffen für das Arran Festival Malt & Music - das in diesem Jahr leider nicht stattfinden konnte

TTB-Neuheit: Ardbeg Scorch

Eine Committee Only Abfüllung aus Fässern, die vom Odem des Drachen im Warehouse 3 getoasted wurden. Wirklich!!!!!

PR: Blindtasting mal anders! Simple Sample veröffentlich Blindtasting Set #6

Das sechste Monatsset ist da - und kann ab sofort im Webshop von Simple Sample bestellt werden

PR: Caskshare mit vier neuen Fässern

An diesen Fässern der Brennereien Cambus, BenRiach, Glen Moray und Tullibardine kann man sich flaschenweise beteiligen

PR: Glen Scotia 2002 Vintage Release No. 2 Crosshill Loch – exklusiv für Deutschland

1500 Flaschen sind exklusiv für Deutschland abgefüllt wurden - einzeln nummeriert

Serge verkostet: Mischmasch der Unbekannten, Teil 2

Sieben ohne angegebene Abstammung - und vier davon mit 90+ Punkten...

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Mareike
X