Donnerstag, 06. Mai 2021, 08:11:28

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

Zwei interessante Artikel auf dem us-amerikanischen Magazin Whisky Advocate möchten wir Ihnen heute, an diesem Freitag, ans Herz legen. Sie beschäftigen sich mit einem substanziellen Faktor, der die Whiskyreifung und den Geschmack des Whiskys mit beeinflusst: Klima und Temperatur.

Unter dem Titel „How a Warm Climate Transforms Single Malt Flavor“ nimmt man zunächst die allgemeinen physischen Faktoren unter die Lupe, die einen Whisky aus einer warmen Klimazone oder aus einer Gegend mit starken Temperaturschwankungen so besonders macht. Allgemein bekannt ist ja, dass Wärme Whisky schneller reifen lässt, aber auch Faktoren wie Luftfeuchtigkeit und die Stärke der Schwankungen von beiden Faktoren kann den Geschmack eines Destillats im Fass stark prägen.

Es geht in diesem Artikel aber auch um die Schwierigkeiten, die Fermentation unter verschiedenen Bedingungen zu optimieren. In diesem Zusammenhang wird auch der leider schon verstorbene Dr. Jim Swan zitiert:

“Don’t design your maturation environment to match your distillate, change your distillate to match your maturation environment.”

Also in etwa übersetzt: Gestalte nicht die Umgebung für Deine Reifungsprozesse, um sie Deinem Destillat anzupassen, passe Dein Destillat Deiner Umgebung für Deine Reifungsprozesse an.

Im zweiten Artikel „6 Whiskies That Showcase Warm Climate Maturation“ geht es um sechs Abfüllungen, die verdeutlichen, wie anders Whisky unter warmen Klima ausfallen kann, ohne seinen Charakter als Whisky zu verlieren. Zu jedem der sechs Whiskys gibt es eine Bewertung, Infos über die Bedingungen, unter denen er erzeugt wurde und eine Geschmacksbeschreibung.

Diese sechs Whiskys sind:

  • Stranahan’s Colorado Single Malt
  • Virginia Distillery Co. Cider Cask Finished Virginia-Highland Whisky
  • Kavalan Sherry Cask Single Malt
  • Amrut Spectrum Single Malt (Batch 004)
  • Paul John Kanya Single Malt
  • Balcones Peated Texas Single Malt

Nicht alle davon werden bei uns erhältlich sein, und bei den indischen Whiskys zum Beispiel kann man auch auf bei uns käuflich erwerbbare Standards mit einem etwas kleineren Preisschild ausweichen. Zusätzlich empfehlen wir auch den südafrikanischen Bain‘ Single Grain Whisky oder den Three Ships Single Malts, beide aus der James Sedgwick Distillery in Wellington nahe Kapstadt, Südafrika. Das Entdecken der unterschiedlichen Geschmacksprofile zahlt sich auf jeden Fall aus.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X