Donnerstag, 20. Februar 2020, 20:53:13

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

Amrut Top of Site

Zwei interessante Artikel auf dem us-amerikanischen Magazin Whisky Advocate möchten wir Ihnen heute, an diesem Freitag, ans Herz legen. Sie beschäftigen sich mit einem substanziellen Faktor, der die Whiskyreifung und den Geschmack des Whiskys mit beeinflusst: Klima und Temperatur.

Unter dem Titel „How a Warm Climate Transforms Single Malt Flavor“ nimmt man zunächst die allgemeinen physischen Faktoren unter die Lupe, die einen Whisky aus einer warmen Klimazone oder aus einer Gegend mit starken Temperaturschwankungen so besonders macht. Allgemein bekannt ist ja, dass Wärme Whisky schneller reifen lässt, aber auch Faktoren wie Luftfeuchtigkeit und die Stärke der Schwankungen von beiden Faktoren kann den Geschmack eines Destillats im Fass stark prägen.

Es geht in diesem Artikel aber auch um die Schwierigkeiten, die Fermentation unter verschiedenen Bedingungen zu optimieren. In diesem Zusammenhang wird auch der leider schon verstorbene Dr. Jim Swan zitiert:

“Don’t design your maturation environment to match your distillate, change your distillate to match your maturation environment.”

Also in etwa übersetzt: Gestalte nicht die Umgebung für Deine Reifungsprozesse, um sie Deinem Destillat anzupassen, passe Dein Destillat Deiner Umgebung für Deine Reifungsprozesse an.

Im zweiten Artikel „6 Whiskies That Showcase Warm Climate Maturation“ geht es um sechs Abfüllungen, die verdeutlichen, wie anders Whisky unter warmen Klima ausfallen kann, ohne seinen Charakter als Whisky zu verlieren. Zu jedem der sechs Whiskys gibt es eine Bewertung, Infos über die Bedingungen, unter denen er erzeugt wurde und eine Geschmacksbeschreibung.

Diese sechs Whiskys sind:

  • Stranahan’s Colorado Single Malt
  • Virginia Distillery Co. Cider Cask Finished Virginia-Highland Whisky
  • Kavalan Sherry Cask Single Malt
  • Amrut Spectrum Single Malt (Batch 004)
  • Paul John Kanya Single Malt
  • Balcones Peated Texas Single Malt

Nicht alle davon werden bei uns erhältlich sein, und bei den indischen Whiskys zum Beispiel kann man auch auf bei uns käuflich erwerbbare Standards mit einem etwas kleineren Preisschild ausweichen. Zusätzlich empfehlen wir auch den südafrikanischen Bain‘ Single Grain Whisky oder den Three Ships Single Malts, beide aus der James Sedgwick Distillery in Wellington nahe Kapstadt, Südafrika. Das Entdecken der unterschiedlichen Geschmacksprofile zahlt sich auf jeden Fall aus.

Unsere Partner

Bruichladdich 125×125
Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Mackmyra Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Die John Walker Ausstellung in Kilmarnock anlässlich des 200-jährigen Jubiläums

Das Museum 'Dick Institute' zeigt eine einzigartige Ausstellung über die Wurzeln dieser Scotch Whisky Marke

PR: Ardbeg Blaaack – für ultimative Fans

20 Jahre Ardbeg Committee und eine neue Committee-Abfüllung

PR: Vive la France! – Bellevoye Whisky gibt es jetzt auch in Deutschland

Die Schlumberger Vertriebsgesellschaft distribuiert ab sofort vier französische Triple Malts

Das neue Scotch Bonnet-Fass soll Angel Share deutlich reduzieren

Die schottische Firma präsentiert die Ergebnisse eines 42-monatigen Vergleichstest

Serge verkostet: Balblair im Time Warp

Zwei Abfüllungen aus unterschiedlichen Jahrzehnten

Ardbeg stellt morgen Committee-Release von Ardbeg Blaaack vor

Im englischsprachigen Raum tauchen die ersten Infos auf - die offizielle Ankündigung für Deutschland folgt morgen.

Whisky Auctioneer bricht mehrere Weltrekorde mit Verkauf des ersten Teils der Gooding-Sammlung

Unter den versteigerten Whiskys auch ein Macallan, der über 1 Million Dollar erzielte

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250
X