Donnerstag, 11. August 2022, 13:09:46

Weltrekord: Ardbeg-Fass mit Whisky aus dem Jahr 1975 für 16 Millionen Pfund verkauft

Die anonyme Investorin erhält aus dem Fass insgesamt 440 Flaschen in fünf Tranchen - bisheriger Weltrekord pulverisiert

16 Milllionen Pfund für ein Fass Ardbeg-Whisky aus dem Jahr 1975 (das sind 18,9 Millionen Euro) – mit diesem Gebot pulverisierte eine weibliche Investorin aus Asien den bisherigen Rekord für das teuerste Whisky-Fass der Welt für einen Macallan für etwas über eine Million Pfund – der übrigens erst im April des Jahres aufgestellt wurde.

Bild © Whiskyexperts 2018

Das Fass, „Ardbeg No. 3“ mit dem 47 Jahre alten Ardbeg sollte laut Berichten insgesamt 440 Flaschen ergeben, die die Bestbieterin jedoch nicht auf einmal, sondern in fünf jährlichen Tranchen von 88 Flaschen erhalten wird. Rechnet man das Höchstgebot, das alle Gebühren und Steuern enthält, um, kommt man auf einen Flaschenpreis von über 36.360 Pfund – und dies ist angesichts der momentan herrschenden Preise für seltenen Whisky nicht mehr so abwegig wie der Preis für das Fass auf den ersten Blick erscheinen mag.

Dr. Bill Lumsden beschreibt den Geschmack des Whiskys als “a smoky taste with notes of dried fruits and sun-faded potpourri, along with a nutty finish” und meint laut Spiegel Online, er habe eine solche Qualität erst ein-, zwei- oder dreimal in seiner Karriere getrunken, Charles MacLean bezeichnet ihn als „bemerkenswertes Stück Whiskygeschichte“. und in der Tat lassen sich die Fässer aus den Siebzigern, die noch bei Ardbeg lagern, an wenigen Händen abzählen.

Interessantes Detail am Rande, das auch die unglaubliche Entwicklung der Whiskybranche illustriert: Der Betrag, der für dieses Fass jetzt gezahlt wurde, ist mehr als das Doppelte von dem, für LVMH die Destillerie und ihre gesamten Bestände im Jahr 1997 gekauft hat.

Bild © Whiskyexperts 2018
SourceThe Sun

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X