Freitag, 24. Januar 2020, 15:09:23

Whiksyfun: Angus verkostet 10 Dumpy Bottles von Cadenhead

Mit einer fast unglaublich hohen Wertung

Glenallachie for whic

Mit dieser Überschrift kann man die moderne Whiskygemeinschaft in zwei Gruppen spalten: Die eine, die mit einem freundlichen „häh?“ reagiert und eine zweite, bei der vom Willen nicht mehr wirklich regulierbarer Speichelfluss einsetzt. Was man auch noch sagen könnte: Gruppe zwei ist wahrscheinlich deutlich älter als Gruppe 1.

Dumpy Bottles – das sind die bauchigen Flaschen mit dem etwas comicartigen Etikett, in die bis in die späten Achtzigerjahre Cadenhead seine unabhängigen Abfüllungen – nun, eben abfüllte. Und die waren bekannt für eine Whiskyqualität, die manchmal fast schon nicht mehr real war.

Und so wundert es auch nicht, dass heute in der Verkostung ein Whisky mit 13 Jahren Alter aus der Brennerei Laphroaig mit einer fantastischen Wertung von 97 Punkten abschneidet – wohlgemerkt mit einer Stärke von 46% Alkohol – ein Kriterium, das auf Whiskyfun meist mit etwas geringeren Punkten verbunden ist als sie Fassstärken erhalten.

97 Punkte! Aber auch der Rest der Verkostung ist nicht ohne – kein Wunder bei den Namen, die hier auftauchen:

  • Bruichladdich 25 yo 1958/1984 (92 US proof, Cadenhead Dumpy): 93 Punkte
  • Caperdonich-Glenlivet 12 yo 1965/1977 (80 proof, Cadenhead Dumpy): 85 Punkte
  • Convalmore-Glenlivet 16 yo 1962/1979 (80 proof, Cadenhead Dumpy): 90 Punkte
  • St. Magdalene 20 yo 1964/1984 (46%, Cadenhead Dumpy): 93 Punkte
  • Glen Grant-Glenlivet 21 yo 1957/1978 (80 proof, Cadenhead Dumpy): 93 Punkte
  • Highland Park St Magnus Label (circa mid-1970s): 92 Punkte
  • Highland Park 21yo (80 proof, Cadenhead Dumpy, Mario Rossi import, bottled circa late 1970s): 95 Punkte
  • Oban 21 yo 1963/1984 (46%, Cadenhead dumpy): 91 Punkte
  • Bowmore 16 yo (46%, Cadenhead Dumpy, Mario Rossi import, -/+ 1985): 93 Punkte
  • Laphroaig 13 yo 1967/1980 (46%, Cadenhead Dumpy, Sherry Wood): 97 Punkte

Und natürlich ziert heute Laphroaig unser Titelbild.

Laphroaig. © Christian Spatt

Unsere Partner

Bruichladdich 125×125
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
St. Kilian Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X