Drei Dreiergruppen stehen heute zur Verkostung bei Angus MacRaild, der Samstagvertretung von Serge Valentin auf dessen Webseite, an. Sie stammen aus den Brennereien Linkwood, Bunnahabhain und Highland Park, wobei zwei der letzten drei niczht explizit den Namen der Orkneys-Brennerei tragen.

Von 76 bis 92 reichen die bunt durchmischten Ergebnisse diesmal. Das Beste wäre, Sie lesen die Beschreibungen der Verkostung, um ein genaueres Bild zu erhalten – wir tun uns diesmal sehr schwer, in der Buntheit der Abfüllungen ein System auszumachen, das über die 3×3-Gruppierungen hinausgeht. Aber wozu denn auch? Hauptsache, es schmeckt und macht Spaß.

Hier die Abfüllungen und ihre Punkte:

  • Linkwood 24 yo 1992/2017 (40.8%, Berry Brothers for The Whisky Shop Dufftown, hogshead, cask #14442, 55 bottles): 87 Punkte
  • Linkwood 26 yo 1983/2010 (53.1%, Braunstein for DFDS Seaways 150th Anniversary): 86 Punkte
  • Linkwood-Glenlivet 18 yo 1978/1996 (54.6%, Cadenhead Authentic Collection): 76 Punkte
  • Bunnahabhain 28 yo 1989/2018 (43.2%, Thompson Bros, Dornoch Distillery, 208 bottles): 88 Punkte
  • Bunnahabhain 28 yo 1989/2018 (45.1%, Berry Brothers, hogshead, cask #6087): 89 Punkte
  • Bunnahabhain 39 yo 1960/1999 (43.4%, Douglas Laing Old Malt Cask, sherry, 208 bottles): 92 Punkte
  • Unnamed Orkney 13 yo 2005/2018 (56.2%, Signatory for Flanders’ Finest Cask Selection, hogshead, 342 bottles): 90 Punkte
  • Orkney Islands 18 yo 1999/2018 (52.7%, Berry Brothers for The Whisky Shop Dufftown, cask #30): 87 Punkte
  • Highland Park 8 yo half bottle (100 proof, G&M, mid-1970s): 92 Punkte

Und natürlich haben wir hier auch Bilder aller drei Brennereien für Sie:

Bunnahabhain. Bild © Christian Spatt
Highland Park. Photo credit: yashima on VisualHunt / CC BY-SA
Benromach Germany Edition