Samstag, 16. Januar 2021, 13:27:45

Whiskyfun: Angus verkostet Miltonduff x7

Auch dabei: ein Original-Bottling aus den Fünfzigern

Angus, der wie jeden Samstag Serge auf Whiskyfun vertritt, meint in seinen einleitenden Worten zur heutigen Verkostung, dass Miltonduff in letzter Zeit etwas mehr Aufmerksamkeit erhält, weil die „großen“ Namen bei den unabhängigen Abfüllern immer seltener, da schwieriger zu bekommen, werden. Miltonduff, so Angus, verdiene sich diese Aufmerksamkeit durchaus, besonders die „old school“-Abfüllungen aus der Destillerie aus den Siebzigern und früher, die seiner Meinung nach absolut außergewöhnlich sein können.

Eine von diesen hat Angus im Line-up der heutigen Verkostung auch dabei – und nicht ganz unerwartet ist diese auch in der Punktewertung ganz vorne.

Hier aber alle Flaschen, die Angus besprochen und bewertet hat:

  • Miltonduff 28 yo (46.1%, That Boutique-y Whisky Company, Batch 3, 149 bottles): 80 Punkte
  • Miltonduff 13yo 1978/1992 (59.4%, Cadenhead Authentic Collection): 85 Punkte
  • Miltonduff-Glenlivet 36 yo 1978/2015 (44.9%, Cadenhead Single Cask, hogshead, 126 bottles): 89 Punkte
  • Miltonduff-Glenlivet 38 yo 1978/2017 (46.5%, Cadenhead Authentic Collection, Hogshead, 180 bottles): 88 Punkte
  • Miltonduff-Glenlivet 39 yo 1978/2018 (44.6%, Cadenhead Authentic Collection, Hogshead, 204 bottles): 89 Punkte
  • Miltonduff 40 yo (47%, That Boutique-y Whisky Company, Batch 4, 478 bottles): 91 Punkte
  • Milton-Duff 100% Malt 13 yo (85 proof, OB, 1950s): 95 Punkte

Miltonduff. Bild © Potstill Vienna, Dr. Mario Prinz

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X