Wir reden – zumindest in Zahlen – von keiner dramatischen Entwicklung: -0.3% sind die Whiskyverkäufe in Europa im Vorjahr zurückgegangen. Aber: Für die Whiskyindustrie, die jahrelang von Erfolg zu Erfolg geeilt ist, sind dies doch Anzeichen dafür, dass nicht alles immer nach Plan läuft. Wie FoodandBeverages.com berichtet, ist gerade in den europäischen Kernmärkten ein Rückganz zu verzeichnen. Frankreich, Großbritannien und Spanien schwächeln (in Spanien wird heute 57% weniger Whisky getrunken als 2004).

Lichtblicke findet die Industrie in den USA, Russland, Brasilien und Indien, dort hat sich aber der Zuwachs deutlich abgeschwächt – und wie sich de Ukraine-Konflikt für 2014 auswirken wird, kann man heute nur ahnen.

Der Report geht dennoch davon aus, dass das, was wir nun sehen, eine Delle im Wachstum sein wird, und kein Anfang einer Katastrophe. Wir schenken uns einen Whisky ein und sehen zu…

Speyside Cooperage