Montag, 15. August 2022, 08:33:19

Wolfcraig Distillery: Bauantrag durch die lokalen Behörden abgelehnt

Man arbeitet aber daran, in die Berufung zu gehen, teilt die Destillerie den Investoren mit - das eingesetzte Geld sei nicht gefährdet

Rückschlag für den Bau der Wolfcraig Distillery: Wie die Leiter des Projekts ihren Investoren in einer Mail mitteilten, wurde ihr Bauantrag für die Brennerei in Craigforth aus dem Juni 2021 nach 8 Monaten gemeinsamer Diskussion von den Aufsichtsbehörden abgelehnt.

Die Ablehnung gründet sich auf drei Säulen:

  • Das Gebäude würde den Blick auf Stirling Castle stören
  • Die Destillerie hätte negativen Einfluss auf den Geschäftsgang der Geschäfte in der High Street
  • Wolfcraig wäre nur zum Teil eine Destillerie geworden, man hat angenommen, dass über 50% der Gebäudefläche touristischen Zwecken zugedacht gewesen wären

Die Destillerie entgegnet in der Mail darauf mit folgenden Argumenten:

  • Historic Environment Scotland hätte nichts gegen den Bau der Brennerei einzuwenden gehabt.
  • Von Geschäftsleuten der High Street hat man zahlreiche Unterstützungsbekundungen erhalten
  • Die Berechnungen der Kommission seien falsch – mehr als 70% der Gebäudefläche würden für die Destillerie genutzt und nur 7% des erwarteten Einkommens der ersten zehn Jahre würden aus dem Tourismus stammen.

Angesichts dieser Fakten wäre man dabei, eine Berufung gegen diese Entscheidung einzubringen. Den Investoren wird versichert, dass diese vorläufige Entscheidung keinen Einfluss auf die Sicherheit des investierten Kapitals hat, da man das Geld durch den Kauf von Whisky abgesichert habe.

Wie sich die Lage nun weiter entwickelt, bleibt abzuwarten…

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X