Donnerstag, 04. März 2021, 07:47:45

Zwei neue Japaner im Anflug: Kura und Kamiki (mit Videos)

Schon bald sollen die beiden auch in Deutschland erhältlich sein

Zwei neue japanische Whiskys dürften in absehbarer Zeit auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein, wenn man den Angaben des europäischen Importeurs folgt – und beide zeichnen sich durch Eigenschaften aus, die die Abfüllungen besonders machen. Wir haben die Infos zu beiden, und zu beiden haben wir auch kurze Filme, die die Whiskys vorstellen.

Der erste Whisky stammt aus der 1961 in der Region Okinawa gegründeten Helios-Destillerie, die eher für ihre Rum- und Awamoriproduktion bekannt sein dürfte und nennt sich Kura. Man stellt aber dort auch Whisky her. Es handelt sich dabei um einen Blended Whisky, also eine Mischung verschiedener Malt Whiskys, der – und das ist eine Weltneuheit – als erster Whisky in japanischen Rum-Fässern gefinisht wurde. Abgefüllt ist er mit 40%. Untenstehend sehen Sie einen kurzen Imagefilm über den Kura:

Ebenfalls eine Weltneuheit bietet der zweite japanische Whisky, über den wir hier berichten können: Der Kamiki Blended Malt Whisky aus der Stadt Nara wurde aus japanischen Whiskys und Whiskys aus anderen Weltregionen geblendet und mit japanischem Quellwasser auf 48% gebracht. Wem das noch nicht ungewöhnlich genug ist: Der Kamiki wurde danach in Fässern aus yoshino-sugi, dem japanischen Zedernholz, gefinisht. Mehr über den Kamiki können Sie hier erfahren, und untenstehend bringen wir ebenfalls ein Video über die Marke:

Wenn wir Näheres über das Erscheinen der beiden Abfüllungen und den deutschen Importeur wissen, melden wir uns natürlich mit diesen Infos bei Ihnen.

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X