Montag, 26. September 2022, 11:30:31

Chivas Brothers: Starker Anstieg des Umsatzes und Investitionen in nachhaltigen Scotch

Der Nettoumsatz stieg im vergangen Geschäftsjahr um +25 % - Bei Allt A'Bhainne, Glentauchers und Strathclyde wird in die Energieeinsparung investiert

Sehr viel berichten kann momentan Chivas Brothers. Zum einen verzeichnet das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr (Juli 2021 bis Juni 2022) einen Anstieg des Nettoumsatzes um +25 %. Und zum anderen hat und wird Chivas Brothers Investitionen im Bereich„Nachhaltiger Scotch“ tätigen, um bis 2026 CO2-neutral zu werden.

Starke Umsatzzahlen kann Chivas Brothers sowohl auf den etablierten Märkten (+16 %) als auf den Wachstumsmärkten(+34 %) vorzeigen. Auch Chivas verzeichnet beim Reiseeinzelhandel bei ihren Marken Chivas Regal und The Glenlivet einen außerordentlich hohes Wachstum (im dreistelligen Bereich). Bei allen vier strategischen internationalen Marken – Chivas Regal , Ballantine’s, Royal Salute und The Glenlivet – verzeichnet das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 ein Rekordwachstum, in ihren News schlüsselt Chivas den Wachstum des Gewinnes der einzelnen Marken auf den unterschiedlichen Märkten recht differenziert und detailliert auf.

Mit dem starken Ergebnis möchte das Unternehmen seine Anstrengungen seine Investitionen in den „nachhaltigen Scotch“ verstärken. Insbesondere der Bereich der CO2-neutralen Destillation steht im Fokus, hier hat sich das Unternehmen das Ziel der CO2-Neutralität bis 2026 gesetzt. Eine interessante Pilotstudie führte Chivas in ihrer Brennerei Glentauchers im letzten Jahr durch, diese führte zu einer Energieeinsparung von 90 % bei einer einzelnen Brennblase. Die Technik des Mechanical Vapour Recompression (wir belassen es hier beim englischen Original) wird nun auch in den Brennereien Strathclyde und Allt A’Bhainne installiert, und auch Glentauchers erhält noch weitere MVRs.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X