Mittwoch, 23. September 2020, 15:13:32

PR: Dean’s Blended Scotch Whisky zeigt sich mit neuem Etikett und in markanter Form

Der Blend ist ab sofort in einem neuen Gewand im Handel zu finden

Wee Beastie AUT

BORCO-MARKEN-IMPORT aus Hamburg informiert darüber, dass ihr Dean’s Blended Scotch Whisky im Auftritt aktualisiert wurde. Der preisgünstige Blend ist mit 40% Alkoholstärke abgefüllt und eignet sich laut BORCO für Whiskydrinks oder pur „on the rocks“.

Alles Wissenswerte dazu in der nachfolgenden Presseaussendung:


Dean’s Blended Scotch Whisky zeigt sich mit neuem Etikett und in markanter Form

Hamburg, Juni 2020. Der schottische Blended Scotch Whisky Dean’s des hanseatischen Familienunternehmens BORCO-MARKEN-IMPORT ist ab sofort in einem neuen Design erhältlich, das den Markenkern und seine Wurzeln in Edinburgh zeitgemäß und mit viel Liebe zum Detail einfängt. Für den Relaunch wurde sowohl das Etikett überarbeitet als auch die Flasche in ihrer Form verändert, die künftig markanter in Erscheinung tritt und die bisher verwendete rundere Flaschenform ablöst. Damit wird das Markenprofil deutlich geschärft und die Premium-Qualität von Dean’s auch optisch widergespiegelt. Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, geschäftsführende Gesellschafterin und Teil der Inhaberfamilie Matthiesen, freut sich über das neue Design von Dean‘s:

„Die überarbeitete Flaschenausstattung von Dean’s passt hervorragend zur heutigen Zeit und setzt diesen geschichtsträchtigen Whisky mit dem besonderen Augenmerk auf seine Wurzeln in Edinburgh gekonnt und mit einem harmonischen Zusammenspiel an Farben und Details in Szene“.

Seinen Ursprung hat Dean’s im heutigen Zentrum von Edinburgh, wo im 19. Jahrhundert einst das Dean Village am Fuße des Edinburgh Castle lag. Hier nahm die Geschichte von Dean’s mit der Errichtung der Destillerie von James Johnstone im Jahre 1881 ihren Anfang. Im Schatten der eindrucksvollen Dean-Brücke, die um 1800 von dem bekannten schottischen Architekten Thomas Telford erbaut wurde und noch heute den Fluss Leith überspannt, stellte er fortan gemeinsam mit den angesehensten Brennern Schottlands einen feinen Whisky her, der bald überall bekannt wurde.

Auf diese Wurzeln besinnt sich Dean’s verstärkt mit dem neuen Design, in das eine Illustration von Edinburgh in edler Anmutung auf dem Etikett eingearbeitet wurde. Die Illustration mit dem Edinburgh Castle als Blickfang bildet den Hintergrund des Etiketts. Das Porträt des Gründervaters James Johnstone, welches auch die bisherige Flasche zierte, stellt weiterhin ein zentrales Element des Designs dar. Für die neue Aufmachung wurde zusätzlich die Fläche des Etiketts vergrößert, das fortan die gesamte Mitte der Flaschenvorderseite schmückt, und damit genügend Platz bietet, um auf die Herstellung von Dean’s aufmerksam zu machen. Zur zeitgemäßen Optik trägt die überarbeitete Typographie entscheidend bei, die vor allem bei beim Markennamen ins Auge sticht. Die leicht verspielte Schrift wurde im Kern beibehalten, jedoch hinsichtlich einer moderneren Optik angepasst. Der zeitgemäße Look wird durch eine zentrierte Platzierung des Markennamens zusätzlich unterstützt.

Für ein harmonisches Bild wurde zusätzlich die Farbwelt von Dean’s frisch überarbeitet und ihre Verwendung auf dem Etikett angepasst. Das Dean’s-Rot lässt das Etikett und erstmals auch den Flaschenverschluss zukünftig noch intensiver und sättigender erstrahlen. Abgerundet wird der Rotton von Akzentuierungen in Gold, die dem Design einen besonderen Charakter verleihen und die Flasche in einen edlen Glanz hüllen. Um der Flasche eine schöne Haptik zu verleihen und die Wurzeln von Dean’s herauszustellen, befinden sich das Gründungsdatum und der Gründungsort als Relief auf der Flaschenvorderseite.

Das neue Design von Dean’s fließt ab sofort in den Handel ein und ist für eine UVP von 9,99€ (0,7l) erhältlich.

Mit einem Alkoholgehalt von 40% Vol. eignet sich Dean‘s hervorragend „on the rocks“ für den Purgenuss oder in zahlreichen Whisky-Drinks. Trinkt man Dean’s mit einem Schuss stillem Wasser, entfaltet sich sein feiner Duft mit den typischen Nuancen der schottischen Highlands besonders deutlich.

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
Whiskybotschaft Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Tullamore DEW Visitor Centre wird geschlossen

Dem Vernehmen nach soll das Zentrum im Sommer 2021 bei der neuen Brennerei neu erstehen - offizielle Stellungnahme steht noch aus

PR: Old Forester 150th Anniversary Bourbon erscheint im Oktober in den USA

Eine Jubiläumsausgabe in drei gleichzeitig erscheinenden Batches - leider wohl nur in den USA erhältlich

Neu: Kilchoman Genesis Harvest Stage 1 und Glen Scotia Sherry Double Cask Finish 11yo

Nachschub von Islay und aus Campbeltown - die beiden limitierten Ausgaben erscheinen dieser Tage im Handel

PR: Knockin‘ on Bunnahabhain’s Door – Himmlische Drams von Signatory Vintage bei Kirsch Import

Von rauchig bis sherrylastig - die beiden neuen Einzelfassabfüllungen zeigen die Bandbreite der Destillerie auf Islay

PR: Kuchen im Glas – Glenmorangie präsentiert „A Tale of Cake“

Ein neuer Glenmorangie für Naschkatzen und solche, die es noch werden wollen - nachgereift in Tokajer-Fässern

PR: Genuss am Gaumen mit sieben neuen Abfüllungen von The Single Cask aus London

Single Malts und ein Single Grain aus Schottland - Einzelfassabfüllungen in Fassstärke

PR: Forget Islay – drink Isle of Mull

Die neue Cuvée Series von Kirsch Import und Signatory Vintage kombiniert rauchige Single Malts von Ledaig zu neuen Aromenprofilen

Serge verkostet: Vier junge Caol Ila

Die Islay-Destillerie weiß auch mit jüngerem Whisky zu gefallen

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
WhiskyauctionCharity
X