Diageo setzt seine Expansion in kleine regionale Destillerien auch auf der anderen Seite des Globus fort: Wie Business Insider Australia heute berichtet, hat sich der Getränkemulti über seinen Fund Distill Ventures, der zuvor auch in Dänemark bei Stauning Anteile erworben hat, mit einer nicht bekannten Summe in die bei Melbourne in einem ehemaligen Flugzeughangar beheimatete Starward Distillery eingekauft. Man hält dort jetzt aber jedenfalls nur eine Minderheitenbeteiligung.

Distill Ventures ist Diageo’s Task Force, wenn es um Beteiligungen an jungen, erfolgversprechenden Destillerien geht. Man äugt dort nicht so sehr auf den schnellen Gewinn, sondern versucht sich, strategisch zu positionieren und sieht es als Investment in die Zukunft.

Mit dem Geld will man bei Starward die Produktion ausweiten und über die Zusammenarbeit zielt man natürlich auf den wichtigen Exportmarkt USA.

Die Produktion von Stalward in einem Flugzeughangar nahe Melbourne
Die Produktion von Starward in einem Flugzeughangar nahe Melbourne