Donnerstag, 01. Oktober 2020, 20:54:20

Erfolg gegen die SWA: „Glen Sandhill“ ist keine Herkunftstäuschung

Der Namensstreit ist entschieden - aber wohl nur vorläufig

Wee Beastie AUT

Kurz vor Weihnachten 2013 berichteten wir über einen skurril anmutenden Namensstreit zwischen der Old Sandhill Destillerie aus Bad Elzig und der Scotch Whisky Association, die ihm die Nutzung des Namens Glen Sandhill untersagen wollte. Begründung: Der Konsument könnte dadurch über die Herkunft des Whiskys getäuscht werden, da man vom Namensbestandteil „Glen“ vermuten würde, der Whisky würde in Schottland hergestellt.

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam, aber sie mahlen. Jetzt hat laut einem Bericht der Märkischen Allgemeinen das Deutsche Marken- und Patentamt entschieden, dass keine Täuschung vorliegt. Die Besitzer der Destillerie, die Familie Eggenstein, waren aber dennoch bislang vorsichtig und haben ihren Whisky unter „Old Sandhill“ abgefüllt, da davon auszugehen war, dass bei einer erfolgreichen Klage Schadensersatzansprüche seitens der SWA geltend gemacht worden wären.

Ganz ausgestanden ist die Sache für die Destillerie in Bad Elzig noch nicht, denn die Hamburger Anwälte der SWA haben schon im Vorfeld angekündigt, in Berufung zu gehen, sollte das Urteil nicht im Sinne des Klägers ausfallen. Wir werden die Angelegenheit natürlich weiter verfolgen.

sandhill

Unsere Partner

GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button
Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: JACK DANIEL’S mit erster globaler Kampagne: „Make It Count“

Brown-Forman Deutschland launcht zeitgleich mit USA am 1. Oktober 2020

PR: Die älteste lizenzierte Whiskeybrennerei der Welt stellt Bushmills 28 Year Old Single Malt Cognac Cask vor

Die erste limitierte Veröffentlichung der neuen jährlichen Whisky-Serie "The Rare Casks"

Der weltweite Umsatz mit irischem Whiskey stieg auch 2019

Das Jahr wird als „Benchmark“ für die Zeit nach der Corona-Pandemie gesehen

PR: Neu – ElsBurn Wayfare Batch 001 2020

Bis zu neun Jahre lang reiften die Wayfare-Destillate in ausgewählten Fässern

Neu von Arran: Arran 25yo

Der bislang älteste Arran wurde heute von der Brennerei angekündigt

Serge verkostet: Dreimal Balvenie

Zwei Destillerie-Abfüllungen überzeugen sehr

Glencairn feiert seinen 20. Geburtstag mit farbigen Gläsern

Die Varianten in Schwarz, Blau, Gold, Grün und Rot sind online erhältlich

Neu: anCnoc Peatheart Batch 2

Die zweite Auflage des deutlich rauchigen Single Malts der Brennerei Knockdhu

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
X