Mittwoch, 25. November 2020, 11:05:24

Eye for Spirits: Wie man in Whisky investiert

Beam 2020 Bowmore

Auch wenn man meinen könnte, dass unsere Redaktion hier eine gewisse Kompetenz haben könnte, lassen wir von einem Thema die Finger: Whisky als Investition und Geldanlage. Niemand von uns genoss eine Ausbildung in diesem Bereich und niemand von uns betrachtet seine Anhäufung verschiedener Whisky-Flaschen als Garantie für eine finanziell sorgenfreie Zeit im Alter, sondern eher als einen garantierten Genuss in dieser Zeit. Für diesen Bereich können wir nur Sachen publizieren, die andere entwickelt haben und diese dann verlinken (was wir hiermit auch machen). Philip Reim wagt sich in seinem Blog Eye for Spirits an dieses Thema heran. Er möchte dies nicht als Anlageberatung verstanden wissen, sondern eher als Tipps. Wie sinnvoll diese sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Und drei Sachen müssen wir an dieser Stelle deutlich hervorheben: Erstens, dass nicht alles, was vernünftig klingt, es auch sein muss. Zweitens: Investieren sollte nur der, der es sich auch leisten kann, dieses Geld zu verlieren und drittens: Never catch a falling knife.Eye-for-Spirits

Whiskyexperts-Whiskyfreunde

Unsere Partner

JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton
Button Kirsch Whisky
Whiskybotschaft Button
Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Serge verkostet: Glen Keith im Neunerpack

Die Abfüllungen aus der Speyside-Brennerei von Pernod Ricard können durch die Bank punkten...

Bimber Distillery mit zwei Neuheiten: Oloroso Cask Small Batch 003, Ex-Bourbon Cask Small Batch 002

Beide Whiskys sollen ab heute im Webshop der englischen Brennerei verfügbar sein - mit Link im Artikel

Gortinore Distillery in Waterford erhält Baugenehmigung

Das Unternehmen hat bislang den Natterjack-Whiskey produziert - nun dürfen sie eine eigene Distillery um 8 Millionen Euro bauen

Neu: Glen Scotia 30yo

In UK kostet der neue Glen Scotia umgerechnet 950 Euro - nur 500 Flaschen davon wurden abgefüllt

Schon bald: Ardbeg 25yo

Der Whisky wird rund um den Jahreswechsel erscheinen - Preis wurde noch keiner genannt

PR: Glenfiddich startet neue Werbekampagne mit Schauspielerin Michelle Dockery

Der Star aus Downtown Abbey wirbt nun für Glenfiddich

PR: Neues von Kirsch Import – Gordon & MacPhail, Signatory, Elements of Islay

Elf Neuheiten aus Schottland - schon bald bei Ihrem Händler

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskycorner
X