Schon im letzten Jahr konnte Glencairn Crystal Limited das erfolgreichste Geschäftsjahr ihrer Firmengeschichte vermelden (unseren bericht dazu finden Sie hier). Whiskytrinker kennen diese schottische Firma als Hersteller der typischen Whiskygläser, die sich weltweit als Quasi-Standard für den Whiskygenuß durchgesetzt haben. Nur 12 Monate später präsentiert das Unternehmen einen neuen Rekord. Glencairn steigerte den Jahresumsatz bis zum 30. April um 20 Prozent und erzielte erstmals Verkäufe über die £10 Millionen-Marke.

Erstmals entfiel auf den Export mehr 50 Prozent des Umsatzes. Besonders in USA war Glencairn aktiv und erfolgreich. Von den dortigen ca. 1.500 Craft Distillers arbeitet Glencairn mit 300 bis 400 zusammen. Als Beispiele führt das Unternehmen die Destillerien Tuthilltown, Balcones, Journeyman, Garrison Brothers und Sonoma County an. Aber auch auf den Märkten mit einer aufstrebenden Mittelschicht wie und China engagiert sich Glencairn stark. So möchte man Social-Media-Plattformen wie zum Beispiel Weibo (größter chinesischer Mikroblogging-Dienst) nutzen.

Doch auch auf dem einheimischen Markt ist Glencairn Crystal weiterhin als Hersteller hochwertiger und außergewöhnlicher Glaswaren aktiv. Im letzten Jahr wurde für einen 62-jährigen Single Malt der Speyside-Brennerei Glenfarclas ein spezieller Dekanter entworfen. Die Magnum-Version kann für stolze £75.000 erworben werden.

Das Unternehmen verkauft jährlich über drei Millionen Gläser. Sie werden weltweit in über 70 Ländern vertrieben. Glencairn Crystal hat die Mitarbeiterzahl in East Kilbride im letzten Jahr von 52 auf 60 erhöht. Das Unternehmen baut seine Kapazitäten aus und geht davon aus, die Mitarbeiterzahlen in den kommenden Wochen weiter zu erhöhen.

Benromach Germany Edition