Samstag, 25. Juni 2022, 03:14:16

Jeremy Parsons übernimmt im Juni die Position des Chief Executive Officers der Cotswolds Distillery von Daniel Szor

Daniel Szor, der Gründer und momentane CEO, wird in die neu geschaffene Rolle des Executive Chairman wechseln

Im Zuge der Expansion der britischen Cotswolds Distillery wird Jeremy Parsons die Position des CEOs übernehmen – Daniel Szor, der Gründer und momentane CEO, wird in die neu geschaffene Rolle des Executive Chairman wechseln. In dieser Funktion wird er nach wie vor in die täglichen Geschäfte der Brennerei involviert bleiben, berichtet The Spirits Business.

Parsons hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Branche, arbeitete bei Constellation Brands und Diageo und bei Berry Bros & Rudd, wo er zehn Jahre lang das Geschäft mit den Premium Spirituosen wie Glenrothes, Cutty Sark und No.3 Gin führte. Zuletzt arbeitete er bei Beamish International in Edinburgh, wo er als non-executive Director verbleiben will.

Die Cotswolds Distillery will im Zuge einer ambitionierten Expansion die größte Brennerei für englischen Whisky werden (wir berichteten). Die Neubesetzung der Position des CEO ist Teil der dafür nötigen Restrukturierung.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X