Dienstag, 29. November 2022, 05:28:00

Jetzt in Deutschland: Bowmore Master’s Selection 22 Years Old

Mit der zweiten Edition der Masters’ Selection zelebrieren die beiden Traditionsmarken aufsehenerregende (Handwerks-)Kunst in Perfektion

Am Tag der internationalen Vorstellung des Bowmore Master’s Selection 22 Years Old – der zweiten Zusammenarbeit zwischen Bowmore und Aston Martin, haben wir Sie natürlich bereits in einem Artikel über dessen Erscheinen informiert – nun ist er auch nach Deutschland gekommen, und wir haben hier für Sie die ausführliche Presseinfo über diesen von Handwerkskunst bestimmten Whisky und die Hintergründe dazu:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

BOWMORE® UND ASTON MARTIN: DIE AUßERGEWÖHNLICHE KRAFT DER EINHEIT

Mit der zweiten Edition der Masters’ Selection zelebrieren die beiden Traditionsmarken aufsehenerregende (Handwerks-)Kunst in Perfektion 

Im Oktober 2022 – Handwerkskunst und Beständigkeit über Jahrzehnte: Bowmore® hat ein tiefgreifendes Verständnis dafür, wie sich jeder Aspekt, jeder Moment auf den Charakter eines Whiskys auswirkt und die Vergangenheit die Gegenwart formt. In Wahrung seiner Wurzeln stellt Bowmore® Whisky her – formt jeden einzelnen Tropfen und kreiert so Tiefe und den unverwechselbaren Geschmack eines vielschichtigen Single Malts.

Genau dieses Ethos prägt und treibt unsere Zusammenarbeit mit der britischen Luxusmarke Aston Martin an. Es ist eine Partnerschaft entstanden, die auf dem Zusammenspiel von Tradition und Innovation beruht. Obwohl wir aus zwei sehr unterschiedlichen, wenn nicht sogar gegensätzlichen Welten stammen, teilen wir gemeinsame Werte und eine Vision, die uns verbindet, ein starkes Band schafft und diese unterschiedlichen Welten auf beeindruckende Art und Weise vereint. Die beiden Meister teilen eine große Leidenschaft für ihr jeweiliges Fach und gestalten dies mit visionärem Weitblick und großer Hingabe. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit spiegelt all dies in bemerkenswerter Weise wider.

Zur Feier dieses außergewöhnlichen Zusammenkommens zweier Meister ihrer Handwerkskunst stellen wir den zweiten Teil unserer beeindruckenden Masters’ Selection-Serie vor: den Bowmore Aston Martin Masters’ Selection 22-Year-Old, einen Single Malt, der sowohl in seiner Präsenz als auch in seinem Charakter eine harmonische Kraft entfaltet.

Die Geschichte dieses Whiskys zeigt, wie Bowmores Master Whisky Blender mit Gefühl und Know-how die Reifung der Spirituose im Fass perfektioniert, während der Chef der renommierten Designabteilung von Aston Martin danach strebt, die Grenzen der Technologie mit oft futuristischer und experimenteller Dynamik zu erweitern. Es sind diese Unterschiede, die die gemeinsame Kreativität und Inspiration vorantreiben und es beiden Teams ermöglichen, die Herstellung dieses Whiskys in Gänze zu erforschen und zu formen. Vom Einfluss der verschiedenen Fassarten bis hin zur Ausarbei- tung des Charakters, bei dem es um Nuancen geht – eine Zusammenarbeit in Vollendung. Durch den Austausch von Erfahrungen, Ideen und Gedanken erforschen sie die Welt des jeweils anderen, hören zu und lernen von den Fähigkeiten des Gegenübers und lassen sich bei der Ausübung ihrer Handwerkskunst inspirieren.

Marek Reichman, Chief Creative Officer bei Aston Martin, sagte:

„Bei Aston Martin sind wir immer bestrebt, die Grenzen zu verschieben, sei es beim Design, bei der Technik oder bei der Leistung, um in jedem von uns entwickelten Auto das Beste zu erreichen. Leidenschaft und Partnerschaft sind Werte, die uns antreiben. Durch die Zusammenarbeit mit Bowmore können wir neue Blickwinkel und Perspektiven entdecken und uns stets gegenseitig inspirieren. Die Zusammenarbeit kreiert Synergien und bildet Brücken zwischen unseren beiden Welten, die sich sehr natürlich anfühlen, sodass wir eine starke Harmonie erreicht haben, die auf gegen- seitigem Respekt, Vertrauen und Verständnis beruht.“

Ron Welsh, Master Blender von Bowmore, sagte:

„Wir sprechen von Synergien zwischen den gegensätzlichen Welten von Bowmore und Aston Martin, und das ist es, was die Beziehung zwischen Marek und mir wirklich ausmacht. Wir haben die Gelegenheit genossen, Erfahrungen, Ideen und Gedanken aus der Welt des jeweils anderen auszutauschen, zuzuhören und von den Fähigkeiten, dem Wissen und der Kreativität zu lernen, die wir beide besitzen. Bei der Zusammenarbeit, als Hüter unseres jeweiligen Vermächtnisses, erkennen wir die Ehre an, die uns zuteilgeworden ist.“

Dieser Whisky steht im Zeichen der außergewöhnlichen Kreativität, so wie er zwei einzigartige Teile, in diesem Fall Hogsheads aus amerikanischer Eiche mit Sherry-Butts, zusammenbringt. Aber er vereint auch zwei verschiedene Jahrtausende – mit Whiskys, die 1997 bzw. 2000 destilliert wurden.

Dieser 22 Jahre alte Single Malt liefert den Charakter aus zwei unterschiedlichen, aufeinander abgestimmten Bereichen, ganz wie unsere beiden Meister. Beginnend mit Aromen von süßem Honig, Pfirsich und Aprikose, entwickelt er kräftigere medizinische Aromen mit frischem Tabak, Nelken und Eukalyptus. Am Gaumen zeigt sich ein weiterer Kontrast des Charakters, diesmal jedoch mit einer maritimen Anmutung und einem anfänglichen medizinischen, salzigen Geschmack, der einer Süße von Honig weicht. Dies mit einer verblüffenden Note von frischen Austern, die an die Insel Islay erinnern, verbunden mit subtilem Torfrauch im trockenen Nachklang.

Ein wahrhaft harmonischer Single Malt verschmilzt zwei unterschiedliche Bereiche nahtlos zu einem einheitlichen Geschmackserlebnis; die Kraft der Einheit zelebrierend, bei der einzigartige Aromen verbunden werden.

TASTING NOTES:
 
FARBE:
Intensives und kräftiges Kupfer.
 
AROMA:
Süße und fruchtige Noten von Heidehonig, Vanille, Kirschen und Litschis mit einem blumigen Charakter und einem Hauch von Eukalyptus. Eiche, Lakritze und frische Tabakblätter mit einem Hauch von Anis und Minze.
 
GAUMEN:
Malzige Gewürznoten von Vanillepudding, Karamellsirup und Butterscotch, mit Thymian und weißem Pfeffer, holzige Noten von getrockneter Eiche, Haselnuss, Demerara-Zucker sowie Ahornsirup und Datteln.
 
NACHKLANG:
Süß und holzig mit Noten von Lakritzstangen, würzigem Mundgefühl und einem Hauch von Torfrauch.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -