Aus Japan kommen positive Zahlen des Getränkegiganten Beam Suntory: dort konnte man den Gewinn vor Zollabgaben um 3.8% auf 349.1 Milliarden Yen steigern.

Interessant dabei vor allem sind die Wachstumszahlen der beiden wichtigsten Bourbons im Portfolio des Unternehmens: Jim Beam verkaufte gut einstellig mehr, bei Maker’s Mark sind die Zuwächse sogar zweistellig. Dabei ging die Steigerung vor allem von den USA, Japan und Osteuropa aus.

Auch Basil Hayden’s und der kanadische „Canadian Club“ konnten zweistellig zulegen.

Schweigsam ist man in der Meldung auf The Spirits Business über die schottischen Whiskys, die weder namentlich noch mit Zahlen erwähnt werden. Sobald wir darüber etwas erfahren, werden wir es natürlich berichten.

Übrigens: Videos von unseren Besuchen bei Jim Beam und Maker’s Mark vor knapp einem Monat können Sie hinter den beiden Links sehen…

Benromach Germany Edition