Montag, 24. Juni 2024, 04:39:45

Oxford Artisan Distillery mit neuem Namen und Standort

Die Brennerei zieht nach Yorkshire und heißt jetzt Fielden Whisky of England

Die 2016 gegründete Oxford Artisan Distillery und ihr Standort in Oxford sind quasi Geschichte. Der neue Name der Marke lautet Fielden Whisky of England. Die neue Brennerei soll im September diesen Jahres in Goole, Yorkshire, eröffnen.

Eine Modernisierung und Erweiterung der Produktion, die nach der Minderheitsbeteiligung des Getränke-Konzerns Diageo (wir berichteten) geplant war, ließ sich am alten Standort in Oxford nicht realisieren. In der Oxford-Brennerei lag die Produktionskapazität bei 30.000 Litern reinem Alkohol pro Jahr. Am neue Standort Yorkshire kann sich diese dann auf 450.000 Liter pro Jahr erhöhen.

Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, für die Whisky-Herstellung traditionelle Getreidesorten zu verwenden, und so den Fokus mehr auf Geschmack und Aromen zu richten als auf den Ertrag. Beim Anbau werden traditionelle Techniken eingesetzt, und dieser kommt auch ohne Chemikalien oder Bodenbearbeitung aus. Das Unternehmen hat kürzlich auf 15 Farmen von Cornwall bis Norfolk auf 2.100 Hektar traditionelles Getreide angebaut. Der neue Name ‘Fielden Whisky of England’ leitet sich dann auch von dieser Herangehensweise ab: Fielden ist ein altenglischen Wort, das „vom Feld“ bedeutet.

Zeitgleich mit der Umbenennung stellt das Unternehmen den ersten Whisky ihrer Core Range vor. Fielden Rye Whisky wurde mit der letzten Charge Whisky der Oxford Artisan Distillery produziert. Dieser wurde aus 90 % Maslin (eine Mischung aus Roggen und Weizen, die von Feld zu Feld variiert) und 10 % gemälzter Gerste hergestellt. Fielden Rye (48 % Vol.) kann auf der neuen Website des Unternehmens für £60 (etwa 70 €) erworben werden.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -