Ein neuer Benromach kommt nach Deutschland: Der Benromach 1978 zählt zu den besonderen Vintage-Highlights aus der Speyside-Brennerei im Besitz des unabhängigen Abfüllers Gordon & MacPhail. Der mit 56.3% vol. abgefüllte Whisky wird in einer Auflage von 184 Flaschen weltweit erscheinen. Kostenpunkt: € 1490,- (UVP).

Der deutsche Importeur, die Schlumberger Vertriebsgesellschaft, informiert über die neue Abfüllung in einer Pressemitteilung, in der Sie auch die offiziellen Tasting Notes finden:


Lang gereift, golden und streng limitiert – der Benromach 1978

Speysides Traditionsbrennerei Benromach präsentiert die neue Abfüllung ihrer Vintage-Range

Meckenheim, Februar 2019. Vierzig Jahre lang reifte er in einem einzigen Sherry Hogshead Cask mit der Fass-Nr. 2608 – jetzt ist der extrem seltene und streng limitierte schottische Single Malt bereit, die Herzen von Whisky-Fans rund um den Globus höher schlagen zu lassen. Weltweit werden nur 184 Flaschen dieses Speyside Single Cask verkauft. In Deutschland wird die Rarität über die Schlumberger Vertriebsgesellschaft distribuiert und ist im ausgewählten Whiskyfachhandel erhältlich.

Handgefertigt aus den erlesensten Rohstoffen der Natur, ein tiefer Goldton, ein auffallend schöner Flakon – der Benromach 1978 (56,3 % vol., UVP 1.490,- €) zählt zu den außergewöhnlichsten Whiskys aus Speysides Traditionsbrennerei Benromach. Auch die bewegte Geschichte der Brennerei macht die Whiskyrarität zu etwas Besonderem: Der Whisky stammt aus der Zeit bevor die Destillerie 1983 zunächst stillgelegt wurde, bevor sie in den 1990er Jahren wiedereröffnet wurde. Aus dieser Zeit existieren nur noch sehr wenige Fässer Benromach. Während die Maschinen in der Brennerei stillstanden, reifte der Whisky weiter und zog seine Tiefe, seinen Charakter und faszinierende Aromen aus dem Holz.

„Wir sind zuversichtlich, dass unser Jahrgang 1978 die Erwartungen übertreffen wird und sind stolz darauf, einen so seltenen und kostbaren Whisky auf den Markt zu bringen“,

so Keith Cruickshank, Benromach Destillationsmanager.

Die Flasche präsentiert sich als edler Dekanter und greift in ihren haptischen Elementen die Materialien aus der Brennerei auf. Eine geschwungene Kurve folgt der eleganten Flaschenform und erinnert an die lange Lebenslinie dieses Whiskys. Sie umschließt das kupferne 1898-Emblem, das Gründungsjahr der Brennerei. Auch die Schatulle greift die Tradition der Whiskybrennerei auf – aus dunkler Eiche gefertigt, erinnert sie an die traditionellen washbacks (Gärbottiche), die noch heute in der Benromach Brennerei verwendet werden.

Benromach ist heute eine der wenigen Brennereien in Schottland, die nach traditionellen Methoden ohne automatisierte Maschinen produziert. Das kleine Team von Destillateuren arbeitet mit allen Sinnen daran, die klassischen Speyside Single Malt Scotch Whiskys herzustellen und den einzigartigen, handgefertigten und authentischen Benromach-Stil zu erzeugen.

Verkostungsnotizen:

Ohne Wasser: Reichhaltige Aromen von Honig und Vanille, gepaart mit Noten von reifen Früchten, frischer Limette und einem Hauch von Butterscotch sowie frischem Ingwer im Glas. Am Gaumen beeindruckt eine sanfte Süße harmonisch vereint mit einem Hauch von Pfeffer. Die Würze von Eichenholz verschmilzt mit Noten von saftiger Birne und Kiwi, Zartbitterschokolade und getrockneten Tabakblättern. Das klassische, leicht torfige Finish wird abgerundet durch verführerisch würzige Noten.

Mit Wasser: Köstliche Noten von Himbeere und frischem Rhabarber sowie Vanillecreme, gefolgt von etwas Limettenzeste und sanften Aromen von Menthol. Am Gaumen überzeugt wieder die seidige Textur mit der cremigen Süße und der warmen Würze von schwarzem Pfeffer. Noten von eingekochten Sommerbeeren und Zartbitterschokolade sowie der klassische Hauch von Torf runden dieses großartige Genusserlebnis ab.