Die Brauerei Locher AG aus Appenzell in der Schweiz hat uns eine Presseinformation übermittelt, die drei Auszeichnungen für ihre Säntis Malt Whiskys zum Inhalt hat. Wir bringen die Pressemitteilung hier für Sie und gratulieren der Brennerei ganz herzlich:

Erneute Auszeichnungen in London

Zweimal Silber Outstanding und einmal Silber – auch dieses Jahr werden alle drei eingereichten Säntis Malt Whiskys der Brauerei Locher in Appenzell von der Jury der renommierten International Wine & Spirit Competition (IWSC) in London ausgezeichnet. Silber Outstanding ging an zwei Einzelfassabfüllungen, die in Kürze auch im ausgesuchten Fachhandel zu finden sind. Silber ging an die bekannte Snow White 4 Edition. Dazu Karl Locher, Inhaber der Brauerei Locher:

„Es erfüllt mich mit Stolz, dass unsere Whiskys seit 2012 jedes Jahr vom IWSC prämiert werden und wir damit die hohe Qualität unserer Produkte unter Beweis stellen können.“

Hintergrundinformationen zu den prämierten Produkten 

Fass 1208

  • Reifung: 7 Jahre im  Bourbon & Port Fass
  • Jahrgang: 2010
  • Alkoholgehalt: 53.7% vol.
  • Erhältlich: 500 Flaschen

Fass 8

  • Reifung: 14 Jahre Dreifachreifung im historischen Eichenholz-Bierfass, Pinot Noir & Bourbon Fass
  • Jahrgang: 2003
  • Alkoholgehalt: 65.9 % vol.

Snow White 4

  • Reifung: 5 Jahre Eichenholz-Bierfass
  • Finish: 1 Jahr Vieille Poire Fass
  • Alkoholgehalt: 48% vol.
  • Erhältlich: 2’000 Flaschen à 50cl

Die International Wine & Spirit Competition findet dieses Jahr zum 48. Mal statt und ist heute noch genauso relevant wie 1969, als der Weinchemiker Anton Massel den „Club Oenologique“ gründete. Massel hatte die Idee, einen Wein- und Spirituosen-Wettbewerb ins Leben zu rufen, der nicht nur auf einer organoleptischen Beurteilung beruhte, sondern bei dem auch alle teilnehmenden Produkte einer chemischen Analyse unterzogen würden.

1978 wurde der Club in „International Wine & Spirit Competition“ umbenannt. Zudem wurden die Regeln des Wettbewerbs in die uns heute bekannten geändert. Die technischen Kontrollen wurden verstärkt, um sicherzustellen, dass die höchsten Qualitätsstandards erreicht würden und Jahr für Jahr einem einheitlichen Standard entsprechen.

Das ursprüngliche Ziel des Wettbewerbs war hervorragende Weine und Spirituosen aus aller Welt auszuzeichnen. Dieses Ziel gilt auch heute noch und soll die Anerkennung von hochwertigen Produkten fördern.

Es werden Produkte aus fast 90 Ländern für den Wettbewerb angemeldet und jede Probe wird entsprechend seiner Klasse beurteilt und in den speziellen Proberäumen des Wettbewerbs mit der gleichen Umsicht und Sorgfalt behandelt.

Der IWSC setzt den internationalen Qualitätsstandard und ist nach wie vor einzigartig in einer Welt voller Getränkewettbewerbe. Es stehen für ihn spezielle Räumlichkeiten, ein hauseigener Keller und über 400 globale Experten, die 7 Monate im Jahr Produkte bewerten, zur Verfügung.