Von The Balvenie haben wir eine Presseinformation über eine bevorstehende Veranstaltungsserie in Deutschland erhalten, die sich mit dem Thema Handwerkskunst beschäftigt und auch in diesem Jahr die Qualitätsansprüche von The Balvenie in den Mittelpunkt stellen will. Zusätzlich geht es in der Presseaussendung um die Ordensverleihung für Master Blender David Stewart, die am 5. Juli stattfinden wird. Alles Weitere entnehmen Sie bitte untenstehendem Text:

The Balvenie_5 Crafts Tour_Abschlussevent_Theresa Bar_2

AUS LEIDENSCHAFT FÜR HÖCHSTE HANDWERKSKUNST

Oberhaching, Juni 2016. Für ein perfektes Ergebnis bedarf es Leidenschaft, Hingabe und Herzblut. Diese Zutaten stecken in jeder Flasche The Balvenie. Die Traditionsmarke aus den schottischen Highlands widmet sich seit rund 130 Jahren der Perfektionierung des Whisky-Handwerks. Um passioniertes Handwerk weltweit zu fördern, bietet die Single Malt-Marke eine einzigartige Plattform: The Balvenie Commission. Sie unterstützt Handwerkskünste aus aller Welt. In diesem Jahr wird in Kooperation mit leidenschaftlichen Bartendern und regionalen Handwerkskünstlern eine einzigartige Bar-Kollektion entwickelt, deren Entstehung auf der The Balvenie 5 Crafts Tour in fünf deutschen Städten mit verfolgt werden kann.

Eine Plattform für das traditionelle Handwerk

Wie keine andere Destillerie legt The Balvenie besonderen Wert auf und großes Vertrauen in das traditionelle Handwerk. Nirgendwo sonst wird die Gerste noch eigenhändig angebaut und auf speziellen Malzböden von Hand gemälzt. In der hauseigenen Schmiede werden die kupfernen Brennblasen gefertigt und in der anliegenden Küferei die Fässer hergestellt und gewartet, in denen der Single Malt reift und seine komplexe Aromenstruktur erhält. So wird Leidenschaft, Tradition und Qualität gebündelt: „From barley to bottle“. Auf dieser Leidenschaft für höchste Handwerkskunst beruht die Idee der The Balvenie Commission. Die Plattform ermöglicht die Entstehung einzigartiger Handwerksstücke, dokumentiert die kreativen Prozesse und präsentiert die Ergebnisse sowie ihre Schöpfer. Auf diese Weise werden Engagement, Können und die handwerkliche Freiheit gefördert und gewürdigt. So entstand beispielsweise in Kooperation mit der britischen Morgan Motor Company der The Balvenie Morgan – ein V6 Roadster mit vier Sitzen und 3,7 Liter-Motor. Die limitierten Automobile der Morgan Motor Company werden mit ebenso viel Leidenschaft und handwerklichem Geschick wie die Single Malts von The Balvenie gefertigt. Mark Turner, Meister der Teleskopherstellung, ließ mit Unterstützung der The Balvenie Commission ein einzigartiges Kupferteleskop entstehen, das nun nacheinander verschiedenen Bars weltweit zur Verfügung gestellt wird und einen besonderen Blick in den Himmel ermöglicht.

balvenie5crafts2

Vereinte Kreativität und Handwerkskunst: Die exklusive The Balvenie 5 Crafts Collection

Mit der 5 Crafts Tour 2016 geht auch die The Balvenie Commission auf Tour durch Deutschland. Die Gäste können an fünf Abenden in fünf deutschen Städten einen Blick hinter die Kulissen der Whiskyherstellung werfen und die 5 rare Crafts der The Balvenie Destillerie entdecken. Sie erleben hautnah, wie leidenschaftliche Bartender und regionale Handwerkskünstler Außergewöhnliches schaffen. Mit Unterstützung von der The Balvenie Commission werden exklusive Unikate entwickelt und damit das Barhandwerk geehrt: die 5 Crafts Collection, bestehend aus fünf Tools für meisterliches Barhandwerk. Der Tourauftakt findet am 5. Juli in München in der Bar Herzog statt, wo Florian Saxinger seine Drink-Interpretationen von Single Malt präsentiert und Silberschmiedemeister Denis Aubeck das erste Tool der 5 Crafts Collection vorstellt.

balvenie5crafts

Der 5. Juli – ein besonderes Datum

Am Tag des ersten The Balvenie 5 Crafts Tour Events wird Malt Master David Stewart mit dem MBE Orden für seine Dienste in der schottischen Whisky-Industrie ausgezeichnet. M.B.E. ist die Abkürzung für „Member of the Order of the British Empire“ (Mitglied des Ordens des Britischen Königreichs). Der MBE Orden ist ein Abzeichen, das von Königin Elizabeth II an Persönlichkeiten verliehen wird, die eine bedeutende Errungenschaft oder einen herausragenden Dienst innerhalb ihres Berufes oder einer Gemeinschaft erbracht haben. Er wird so zu einem Mitglied des Ordens des Britischen Empires – ein außergewöhnlicher Beleg dafür, welch außerordentliche Leistungen er für die Entwicklung des Whisky-Handwerks erbracht hat. Am Abend des 5. Juli wird um 19.45 Uhr (angelehnt an das Geburtsjahr von David Stewart) ein Toast ausgesprochen, dem sich Whisky-Liebhaber aus aller Welt mit dem Hashtag #RaiseADram anschließen können.

davidstewart2

Die nächsten Stopps der 5 Crafts Tour 2016:

Außerdem macht die Tour noch Halt in Hamburg, Köln und Frankfurt. Am Ende der Tour wird im Rahmen eines großen Abschlussevents die gesamte 5 Crafts Collection vorgestellt. Weitere Informationen rund um die 5 Crafts Tour sowie die weiteren Tourstopps erfahren Sie auf facebook.com/TheBalvenie.