„Hat dieser Whisky etwas von seinem Zauber verloren?“, fragt Ralfy provokant in der Einleitung zu seinem Tasting Nummer 435. Er widmet sich diesmal der aktuellen Distillers Edition von Lagavulin, die mit 43% abgefüllt ist. Und schaut man auf die Punkte, dann scheint das tatsächlich der Fall zu sein, zumindest für Ralfy: 85/100 – und zwar deshalb, weil er den ersten Eindruck des Fasses auf den Whisky ziemlich penetrant fand. Genaueres, und was Absinth mit Lagavulin zu tun hat, in dem Video, das es hier und auf Youtube gibt.

Kleine Anmerkung von uns: Wer einen wirklich excellenten Lagavulin sucht und etwas (nicht rasend viel) mehr ausgeben will, der ist mit der Special Edition 2013 unserer Meinung nach bestens bedient.