Das Interesse amerikanischer Getränkekonzerne an irischem Whiskey geht ungebrochen weiter: Nachdem zum Beispiel Brown Forman (Jack Daniel’s) eine Destillerie in Irland baut (wir berichteten hier), hat nun auch der Eigentümer von Buffalo Trace, Sazerac, sein Engagement in diese Kategorie bewiesen – durch den Kauf der Marke Michael Collins Irish Whiskey.

Diese Marke gehörte bislang der Sidney Frank Importing Company (SFIC), die sie dann vor kurzem an Eagle Sellers’ Rep, LLC verkaufte – und nun hat Brown Forman die Rechte daran erworben, wie The Spirits Business berichtet. Was der amerikanische Getränkemulti mit der Marke vorhat, ist noch nicht bekannt – eine Destillerie steht ja nicht dahinter, also muss man sich den Whiskey dafür bei einem irischen Produzenten besorgen (ein Liefervertrag mit Beam Suntory und Cooley wurde ja im Vorfeld beendet – ein deswegen anhängiges Gerichtsverfahren ist mittlerweile zurückgezogen).

Michael-Collins