St. Kilian Whisky
 

Eine Frage stellt sich (nicht nur Serge) bei der Speyside-Brennerei Allt-a-Bhainne nicht nur Serge: Wie genau schreibt man sie? Denn man findet auch auf den Abfüllungen, in verschiedenen Büchern und Zeitschriften einige verschiedene Schreibweisen. Darum richtet Serge nach der Verkostung der drei Abfüllungen von dort einen offenen Brief an den Chairman von Pernod-Ricard mit der Bitte, doch eine der folgenden Schreibweisen als richtig anzukreuzen:

  1. Allt a Bhainne
  2. Allt-a-Bhainne
  3. Allt-à-Bhainne
  4. Allt-á-Bhainne
  5. Allt A Bhainne
  6. Allt-A-Bhainne
  7. Allt-À-Bhainne
  8. Allt-Á-Bhainne
  9. völlig egal

Mal sehen, was dabei rauskommt ;-). Was bei der Verkostung selbst rausgekommen ist, können Sie hier sehen:

  • Allt-A-Bhainne 7 yo 2008/2016 (46%, Hepburn’s Choice, 300 bottles): 87 Punkte
  • Allt-A-Bhainne 21 yo 1995/2017 (49.6%, Douglas Laing, Old Particular, cask #12038, 287 bottles): 72 Punkte
  • Allt-A-Bhainne 25 yo (51.5%, Douglas Laing, Old Particular, 2018): 80 Punkte
Destillerie Allt A Bhainne. Bildrechte bei Lars Pechmann.