Samstag, 06. März 2021, 09:59:45

Serge verkostet: Ein Trio aus Clynelish

Drei Wachskerzen, bitte!

In die Highlands geht es bei Serge Valentin, der ganz nebenbei bemerkt hat, dass er in dieser Woche seine Verkostungsnotiz Nr. 15.000 geschrieben hat (von mittlerweile 13.500 verschiedenen Whiskys und knapp 1500 anderen Spirituosen). Eine gewaltige Leistung, zu der wir ganz herzlich gratulieren. Und weil wir aus Interesse nachgesehen haben: Auch wir hatten in dieser Woche ein Jubiläum zu feiern, nämlich unser Newsbit Nummer 8.500. Auch nicht schlecht, oder? 🙂

Zurück zu Serge: Er ist, wie gesagt, in den Highlands, und dort bei Clynelish, der Schwesterdestillerie von der leider zu früh von uns gegangenen Brennerei Brora, die aber von Diageo wieder zum Leben erweckt wird. Wenn man über Clynelish spricht, dann denkt man zumeist an wachsige Noten, die den Whisky aus der Destillerie so eigenständig machen (die schmecken besser als sie klingen). Und auch in der Verkostung sind die heute zu finden.

86 bis 94 Punkte gibt es heute, und hier steht, wieviel für wen:

  • Clynelish 21 yo 1995/2017 (54.6%, Douglas Laing, Xtra Old Particular, cask #12014, 265 bottles): 86 Punkte
  • Clynelish 21 yo 1995/2017 (57.9%, Elixir Distillers for Scotch Malt Sales Japan): 88 Punkte
  • Clynelish 1974 (55.2%, Scotch Malt Sales, Japan, cask #2568, +/-2005): 94 Punkte

Clynelish. Bild © Diageo

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X