Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:58:31

Serge verkostet: Eine Tüte superjunge Caol Ila

Auch ohne lange Reifung können diese Malts sehr überzeugen

Im Archiv der Verkostungen bei Whiskyfun nähert man sich dem 700. Caol Ila, und es kommen noch sechs weitere hinzu. Die heutige Session mit unabhängigen Abfüllungen dieser Islay-Brennerei zeigt auf, warum diese Single Malts bei den Indies oft und gerne im Portfolio zu finden sind. Unabhängig von Alter und Fass-Art können diese Abfüllungen im heutigen Tasting allesamt überzeugen. Welche Bottling in der heutigen Verkostung auf Whiskyfun zu finden sind, und welche Bewertungen Serge Valentin vergab, können Sie in unserer Übersichts-Tabelle sehen:

Caol Ila 3 yo 2018/2021 (52.1%, The Whisky Jury, quarter cask, cask #Twj-ci03, 152 bottles)87
Caol Ila 7 yo 2011/2018 (60%, Fadandel, 1st fill Entre-deux-mers, cask #900056, 307 bottles)87
Caol Ila 8 yo 2013/2021 (54.2%, Fadandel, 1st fill PX octave finish, cask #301321, 66 bottles)85
Caol Ila 10 yo 2010/2021 (57.9%, Single Malts of Scotland, Elixir Distillers, hogshead, cask #319920, 317 bottles)88
Caol Ila 12 yo 2008/2021 (54.8%, Fable Whisky, The Ghost Piper of Clanyard Bay, Chapter One, hogshead, cask #309952, 294 bottles)89
Caol Ila 1978/1989 (55%, R.W. Duthie for Samaroli)94
Blick vom zentralen Kontrollraum von Caol Ila über die Stills und hinüber nach Jura. Bild © Whiskyexperts

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X