Donnerstag, 18. August 2022, 06:54:51

Serge verkostet: Glenglassaugh Octaves

Ein interessantes Experiment - aber ist es auch gelungen?

Vor einiger Zeit wurden die neuen Glenglassaugh Octaves angekündigt – einmal als normale Ausgabe, einmal getorft. Die (Nach)reifung in Octave-Fässern (die kleinste gängige Fassform) soll ihnen intensiveren Geschmack verleihen.

Wie sind nun diese beiden neuen Abfüllungen? Serge Valentin hat sie bereits verkostet, und sein Urteil ist relativ zurückhaltend. Mit 78 und 80 Punkten bleibt er eher im niedrigen Bereich, auch wenn seine verbalen Bewertungen vielleicht etwas freundlicher klingen. Jung halt, meint er, und das was man sich erwarten darf. Nicht mehr, nicht weniger.

  • Glenglassaugh ‘Octaves Classic’ (44%, OB, 2016): 78 Punkte
  • Glenglassaugh ‘Octaves Peated’ (44%, OB, 2016): 80 Punkte

glenglassaugh octaves both

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X