Dienstag, 22. Juni 2021, 22:44:19

Serge verkostet: Glenlivet (inkl. Founder’s Reserve)

So sehr man Serge’s Verkostungen von ausgefallenen, alten und exotischen Abfüllungen interessant finden kann – wir freuen uns immer, wenn er auch aktuelle Standards und preislich attraktive Neuerscheinungen verkostet. Der Nutzwert ist einfach höher, und selbst wenn man seinen Geschmack nicht teilt, so ist einfach die Menge an Verkostungen, die man bei ihm findet, ein guter Referenzpunkt, an dem man so ungefähr abschätzen kann, wo man selbst eine Abfüllung einordnen würde. Und die einen oder anderen „Unbekommbaren“ darunter, Raritäten und Antiquitäten, sind dann wie das Salz in der Suppe.

Ganz in diesem Sinne bringen wir Ihnen heute die Wertungen von Serge’s Verkostung einer Reihe von Abfüllungen aus der Destillerie Glenlivet – darunter auch der Founder’s Reserve, der in Deutschland den 12jährigen ablöst, und einige weitaus ausgefallenere Tropfen. Hier, ohne Kommentare unsererseits, die Wertungen:

  • Glenlivet ‚Founder’s Reserve‘ (40%, OB, 2015): 78 Punkte
  • Glenlivet ‚Nàdurra First Fill Selection Batch No. FF0714‘ (48%, OB, 2014): 82 Punkte
  • Glenlivet 18 yo ‚Guardians‘ (55.7%, OB, cask #2911, 2011): 86 Punkte
  • Glenlivet 7 yo (75° proof, Peter Thompson, early 1970s): 92 Punkte
  • Glenlivet 35 yo 1979/2014 (51.6%, Mackillop’s Choice, cask #6102, 235 bottles): 90 Punkte
  • Glenlivet 1946/1972 (43%, Berry Bros and Rudd): 77 Punkte
  • Glenlivet 30 yo 1983/2013 (58.8%, Berry Bros and Rudd, for A. Light, cask #2877): 88 Punkte

glenlivet founders reserve

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X