Dienstag, 26. Januar 2021, 09:40:03

Serge verkostet: Glenlivet – neu und alt

Eine weitere Reise durch die Jahrzehnte

Bei Serge Valentin und seinem Whiskyfun finden wir eine weitere „time warp session“. Also ein Tasting von Whiskys, die in unterschiedlichen Jahrzehnten destilliert und abgefüllt wurden. Heute reisen wir mit der Speyside-Brennerei Glenlivet durch ihre Abfüllungsgeschichte. Unter den acht Bottlings, die heute verkostet werden, finden sich viele Whiskys, die in mit Sherry vorbelegten Fässern reifen durften. Doch mit ihren Bewertungen ragen zwei andere Abfüllungen heraus. Diese Bottlings waren, so weit man das noch genau weiß, in den 60er Jahren erhältlich und springen beide souverän über die 90-Punkte Grenze. Um welche Abfüllungen es sich genau handelt, sowie alle weiteren des heutigen Tastings, dies alles finden Sie wie gewohnt in unserer kompakten Kurzübersicht:

  • Glenlivet 19 yo ‘Campdalemore’ (58.1%, OB, cask # 35239, 2015) 87 Punkte
  • Glenlivet 15 yo (100°proof, Gordon & MacPhail, 26 2/3 fl.ozs, 1960s) 92 Punkte
  • Glenlivet 20 yo 1995/2016 (57.2%, Signatory Vintage, The Un-Chillfiltered Collection, for Taiwan, First Fill Sherry Butt, cask #166957, 563 bottles) 89 Punkte
  • Glenlivet 16 yo 2001/2017 (57.5%, OB, Distillery Reserve Collection, second fill sherry butt, cask #6060, 768 bottles) 85 Punkte
  • Glenlivet 12 yo 2007/2019 (54.1%, Signatory Vintage for The Whisky Exchange, 1st Fill Sherry Hogshead, cask #900216, 329 bottles) 83 Punkte
  • Glenlivet 10 yo 2007/2018 (66.5%, Signatory Vintage for La Maison du Whisky, Artist #8, sherry, cask # 900192, 306 bottles) 82 Punkte
  • Glenlivet 11 yo 2007/2018 (66.8%, Signatory Vintage for The Whisky Barrel, 1st fill sherry hogshead, cask #900134, 315 bottles) 82 Punkte
  • Smith’s Glenlivet 1949 (Proof strength, Archie Kirkland of Glasgow, pure malt whisky, early 1960s?) 91 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X