Samstag, 16. Januar 2021, 17:03:07

Serge verkostet: Kilchoman x7

...und sein Urteil ist in manchen Fällen wenig schmeichelhaft

Kilchoman ist nach wie vor die jüngste produzierende Destillerie auf Islay, auch wenn sie schon über 10 Jahre in Betrieb ist und den Titel in diesem Jahr wohl auch an Ardnahoe verlieren wird. Die Abfüllungen von Kilchoman genießen hohes Ansehen unter Whiskyfreunden, und das seit den ersten, jungen Whiskys von dort.

Serge Valentin hat nun, nach einiger Zeit, wieder eine Session mit Abfüllungen von Kilchoman gestartet – und wenn auch zwei davon recht gut bewertet werden, so finden die restlichen fünf bei ihm wenig Gefallen, teilweise mit Wertungen unter 75 Punkten.

Wie es dazu kommt, ist in den ausführlichen Beschreibungen der Verkostung nachzulesen – hier einmal die Übersicht der Flaschen, die ins Glas kamen:

  • Kilchoman 10 yo 2007/2018 (58.5%, OB, for The Whisky Exchange, sherry): 78 Punkte
  • Kilchoman ‘Red Wine Cask Matured’ (50%, OB, +/-2017): 69 Punkte
  • Kilchoman 2011/2017 (56.5%, OB for Whiskybase, 10th Anniversary, PX finish, 213 bottles): 75 Punkte
  • Kilchoman ‘Loch Gorm’ (46%, OB, 2017 release): 89 Punkte
  • Kilchoman 6 yo 2010/2016 (56.9%, OB, Original Cask Strength): 77 Punkte
  • Kilchoman 2007/2016 (56.5%, OB, Feis Ile 2016, oloroso butt, 634 bottles): 74 Punkte
  • Kilchoman ‘Sanaig’ (46%, OB, +/-2017): 85 Punkte

Hoppla.

Kilchoman. Bild © Christian Spatt

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X