Von den drei noch halbwegs leistbaren Lost Distilleries ist Littlemill die einzige, die in den Lowlands lag. Die beiden anderen Imperial und Caperdonich, sind in der Speyside beheimatet gewesen. Die Abfüllungen aus Littlemill konnten sehr gut sein, und auch nicht.

In letzter Zeit allerdings sind einige Littlemills erschienen, die wirklich bemerkenswert waren. Wir selbst haben unlängst eine Abfüllung von Cadenhead verkostet und mit „Spitzenklasse“ bewertet – und auch in der Verkostung von Serge Valentin heute geht dieser 24jährige Littlemill als Sieger mit satten 93 Punkten hervor. Aber auch die anderen Abfüllungen brauchen sich nicht zu verstecken:

  • Littlemill 31 yo 1965/1997 (46.5%, Signatory Vintage, Silent Stills, cask #5273, 180 bottles): 88 Punkte
  • Littlemill 26 yo 1988/2014 (55.7%, Douglas Laing, XOP, refill hogshead, DL ref: 10599, 315 bottles): 89 Punkte
  • Littlemill 26 yo 1988/2014 (52.7%, Liquid Treasures, bourbon hogshead, 147 bottles): 90 Punkte
  • Littlemill 25 yo 1988/2013 (52.7%, The Whisky Agency for ART and Three Rivers Tokyo, sherry hogshead): 87 Punkte
  • Littlemill 24 yo 1990/2015 (53.7%, Cadenhead, Small Batch): 93 Punkte