Donnerstag, 02. Dezember 2021, 20:17:36

Serge verkostet: Vier aus Glengoyne

Die Woche mit Glengoyne beginnen - das hat schon was...

Nur einen Katzensprung von Glasgow entfernt und daher ein beliebtes Ziel für Whiskytourismus ist die Destillerie Glengoyne, die genau an der Grenze zwischen Highlands uns Lowlands liegt. Sie ist auch eine der wenigen Brennereien, in denen man im Stillhouse selbst nicht fotografieren darf – nur von außen sind Schnappschüsse der Stills erlaubt.

Serge Valentin eröffnet seine Verkostungswoche heute mit vier Abfüllungen aus der Brennerei, drei davon Destillerieabfüllungen, eine von Cadenhead – und die hat als Rotweinfassabfüllung einen schweren Stand bei Serge.

Insgesamt gibt es aber recht gute Noten bei der Verkostung:

AbfüllungPunkte

Glengoyne 12 yo (43%, OB, +/-2021)81
Glengoyne ‚The Legacy Chapter Two‘ (48%, OB, 1st fill oloroso sherry, bourbon and refill casks, 2020)84
Glengoyne 19 yo 1996/2016 (55%, Cadenhead, Wine Cask, Château ‚Lafitte‘, 240 bottles)70
Glengoyne 36 yo 1984/2021 ‚Russell Family Single Cask‘ (50.2%, OB, refill sherry butt, cask #1549, 402 bottles)91

Hier noch ein Blick auf die Destillerie, von unserem prä-pandemischen letzten Besuch dort. Glengoyne war auch eine der ersten Brennereien, die nach dem Lockdown in UK wieder geöffnet haben…

Bild © Whiskyexperts 2019

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X