Keine bestimmte Region, sondern eine Whiskyreise rund um die Welt – das ist das Thema der heutigen Verkostung bei Serge Valentin. Sieben verschiedene Abfüllungen sind es, und man kann dies, was man in solchen Zusammenstellungen bei Serge findet, auch immer als seine kleine und subjektive Standortbestimmung für die Qualität von Whisky außerhalb der klassischen Whiskynationen nehmen. Und da schaut es gar nicht so schlecht aus.

Die heute beteiligten Länder sind Wales, Neuseeland, Kanada, England, Dänemark und Schweden, und die Krone geht diesmal knapp an die nördlichen Nachbarn der Deutschen. Zwischen 79 und 85 Punkten (mit einem Ausreißer von 69 Punkten nach unten) finden sich die Wertungen der Verkostung, und hier sind die Abfüllungen zunächst einmal aufgelistet:

  • Penderyn 5 yo 2012/2017 ‘Tawny Portwood’ (59.6%, OB, for La Maison du Whisky, Wales, Cellar Book, cask #PT260, 366 bottles): 79 Punkte
  • High Wheeler 21 yo ‘3070’ (43%, OB, blend, New Zealand Whisky Company, 2017): 79 Punkte
  • Potter 31 yo 1986/2017 (57.1%, Cadenhead, World Whiskies, Indian corn, Canada, bourbon barrel, 108 bottles): 69 Punkte
  • English Whisky Co. 5 yo (49.5%, That Boutique-y Whisky Company, England, batch 1, 964 bottles, 2017): 80 Punkte
  • Isle of Fionia ‘Ardor’ (46.8%, OB, Nyborg Distillery, Denmark, 117th batch, 2017): 85 Punkte
  • Isle of Fionia ‘Ardor’ (59.8%, OB, Nyborg Distillery, Denmark, 116th batch, 2017) : 84 Punkte
  • Mackmyra ‘Guldrök Small Batch’ (51.7%, OB, Sweden, for La Maison du Whisky, 300 bottles, 2017): 83 Punkte
Die Mackmyra-Destillerie