Freitag, 09. Dezember 2022, 13:08:41

The Balvenie lanciert The Balvenie Sixty: Eine Einzelabfüllung aus dem Jahr 1962

Die offizielle Ankündigung des 60 Jahre alten Balvenie - 71 Flaschen zu je 145.000 Dollar kommen in den Verkauf

Die Bilder von der Feier zum 60. Dienstjubiläum von David Stewart haben wir Ihnen schon gezeigt, und den Balvenie Sixty bereits angekündigt (und ein Video von der Verkostung veröffentlicht) – heute schließen wir unseren Reigen mit Infos zu diesem Themenkreis mit der offiziellen Pressemitteilung zum Whisky ab – und am Nachmittag mit einem exklusiven Videointerview mit David Stewart himself.

Hier aber zunächst eimal die Pressemitteilung zu dem bislang teuersten und seltensten Whisky aus der Speyside-Destillerie Balvenie:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

The Balvenie lanciert The Balvenie Sixty: Eine Einzelabfüllung aus dem Jahr 1962

Der älteste und seltenste bisher verkaufte Whisky der Destillerie. 

The Balvenie lanciert The Balvenie Sixty, eine Einzelfassabfüllung aus dem Jahr 1962. Es ist der älteste und seltenste zum Verkauf stehende Whisky der Destillerie.  Die extrem seltene Abfüllung markiert das Jubiläum der Branchenikone und des renommierten Malt Master David C. Stewart MBE. Er zelebriert sechs Jahrzehnte bei The Balvenie und nimmt somit den Platz als Dienstältester Malt Master in der Geschichte der Branche ein. 

Während seiner Zeit bei The Balvenie hat David C. Stewart MBE ein unvergleichliches Wissen entwickelt und Pionierarbeit geleistet. Dies wirkt sich tiefgreifend auf die heutigen Whisky Herstellungsprozesse aus. Am bemerkenswertesten sind seine Entwicklungen im Bereich des „Cask-Finishes“. Diese führten zu einer neuen Art der Geschmacksbildung und einer Technik, die seither in der Whisky Herstellung weltweit Anwendung findet. 

Als passende Hommage an Davids außergewöhnliche Karriere wurde das Einzelfass der 60YO Abfüllung von Kelsey McKechnie ausgewählt. Sie ist Apprentice Malt Master von The Balvenie und wurde die letzten vier Jahre von David als Mentor betreut.  

„Ich habe bei meiner Arbeit so viel von David gelernt. Er hat mich sehr geprägt und ein Fass auszusuchen, das zu einem so unglaublichen Charakter in der Geschichte der Brennerei passt, ist eine große Ehre.“

Kelsey McKechnie

Das ausgewählte Fass ist komplex, lebendig und spritzig. Kelsey beschreibt es so:

„In der Nase hat der Whisky eine faszinierende Vielfalt an herbstlichen Aromen: Lavendel, Heidekraut und Farnkraut. Am Gaumen dominieren reichhaltiges Toffee, gerösteter Kaffee und wunderschön geschichtetes Eichenholz. Der Geschmack entwickelt sich mit der Zeit und enthüllt Ausbrüche von Gewürznelken, Muskatnuss, verkohlter Eiche und kandierten Orangen in einem außergewöhnlich lang anhaltenden Abgang.

Malt Master David C. Stewart MBE kommentierte:

„Ich habe 1962 in der Brennerei als Angestellter für die Whisky-Lagerhaltung angefangen. Diese Flüssigkeit, eine neu hergestellte Spirituose, wurde in eine Sammlung traditioneller europäischer Hogshead-Fässer aus Eiche abgefüllt. Sechs Jahrzehnte lang hat er geruht und gereift und markiert nun einen ganz besonderen Moment auf meinem Weg.

Während der Whisky selbst schon Eindruck macht, gleicht die Verpackung einem Kunstwerk, das aus Glas, Gold und Messing besteht.

Das Rohrgehäuse wurde so gestaltet, dass es Schichten von Erinnerungen aus Davids Karriere widerspiegelt. In fünf Schichten sind jeweils persönliche Anekdoten von einflussreichen Persönlichkeiten aus Davids Laufbahn eingraviert. Die sechste Dekade ist die elegante Flasche selbst, die aus mundgeblasenem Kristall besteht und ein Zitat von Kelsey McKechnie enthält, das das aktuelle Jahrzehnt und die zukünftigen Generationen von The Balvenie repräsentiert.

Es ist ein perfekt geschichteter, ätherischer Blick auf ein ganzes Leben voller Erinnerungen, der die Bedeutung von Davids Karriere für The Balvenie und die Whiskyindustrie im Allgemeinen gerechtfertigt darstellt.

The Balvenie feierte den bisher größten Meilenstein mit einem beeindruckenden kulinarischen Erlebnis im kultigen St. Pancras Renaissance Hotel. Die Gäste waren die Ersten, die den The Balvenie Sixty sehen und verkosten konnten.

Jedes Element der Feier wurde sorgfältig ausgewählt, um den Anwesenden einen tieferen Einblick in Davids Werdegang zu geben – vom einfachen Angestellten zum außergewöhnlichen Master Blender bis zum weltberühmten Malt Master. Whisky-Kenner aus der ganzen Welt kamen zusammen, um auf eine außergewöhnliche Karriere anzustoßen. 

Komplementiert wurde das Ereignis mit einem Sechs-Gänge-Menü von Simon Rogan. Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch ist Besitzer des kumbrischen Restaurants L’Enclume und ist einer der angesehensten Persönlichkeiten der britischen Spitzengastronomie. Die einzelnen Gerichte wurden jeweils mit einem handverlesenen Whisky von David C. Stewart MBE gepaart, wodurch jedes Jahrzehnt seiner Karriere repräsentiert wurde.  Die Laufbahn und die Geschichte von David C. Stewart wurden zum Leben erweckt. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -